Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Farbforschung exemplarisch: Siegfried Rösch

Ausstellung: Farbforschung exemplarisch: Siegfried Rösch

IRIS. Die Erfindung der Farben von 1600 bis heute

Aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums des Erscheinens von Goethes ›Zur Farbenlehre‹ werden am 18. und am 19. November 2010 in Gießen und in Wetzlar drei Ausstellungen eröffnet, die in Kooperation der Städtischen Museen Wetzlar, des Neuen Kunstvereins Gießen sowie der Universitätsbibliothek und des Instituts für Kunstgeschichte der Justus-Liebig-Universität Gießen entstanden sind. Im Einzelnen sind dies:

Goethes ›Farbenlehre‹ (1810) und die Lehren von den Farben und vom Färben
Stadt- und Industriemuseum Wetzlar, 19.11.2010 bis 6.3.2011

Farbforschung exemplarisch: Siegfried Rösch
Universitätsbibliothek Gießen, 20.11.2010 bis 6.2.2011
weitere Informationen

Farbe in der zeitgenössischen Kunst
Neuer Kunstverein Gießen zu Gast im KiZ (Kongresshalle; ehemalige Stadtbibliothek), Lonystraße 2, und Ecke Licherstraße/Nahrungsberg, 20.11.2010 bis 6.2.2011
Eröffnung: 19.11.2010, 18 Uhr, im KiZ. Es sprechen: Dietlind Grabe-Bolz, Oberbürgermeisterin; Markus Lepper, Leiter des Neuen Kunstvereins Gießen

Die Ausstellungs-Trilogie widmet sich dem Phänomen ›Farbe‹ sowohl unter dem Aspekt der wissenschaftlichen Reflexion als auch der praktischen Anwendung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen in historischer Perspektive vor und nach Goethe, aber auch im zeitgenössischen künstlerischen Schaffen. Neben dem inhaltlichen Anspruch, der darauf abzielt, eine Reihe von besonders relevanten thematischen Aspekten herauszuarbeiten, geht es den Veranstaltern darüber hinaus auch um die kulturelle Vernetzung und um das Schaffen von Synergien zwischen den beiden Nachbarstädten Gießen und Wetzlar einerseits sowie um das Zusammenspiel von Justus-Liebig-Universität Gießen und kulturellen Institutionen der Region andererseits.

Der Katalog zur Ausstellung ist an der Ausleihtheke der UB für 15 € käuflich zu erwerben.

Weiterführende Informationen: Iris. Die Erfindung der Farben von 1600 bis heute

abgelegt unter: