Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Jürg Luterbacher „Highly Cited Researcher 2015”

Gießener Klimaforscher und Geograph in der Liste der weltweit meistzitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Thomson Reuters

Nr. 5 • 11. Januar 2016

luterbacher
Prof. Jürg Luterbacher, PhD. Foto: Tomas Wüthrich
Prof. Jürg Luterbacher, PhD, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Geographie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU,) ist von Thomson Reuters in die Liste der im Jahr 2015 weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aufgenommen worden. Er zählt damit laut Thomson Reuters zu den „weltweit einflussreichsten Köpfen in der Wissenschaft“. Insgesamt umfasst die Liste der „Highly Cited Researchers 2015“ rund 3.000 Namen in 22 Disziplinen. Luterbacher wird in der Fachrichtung „Geosciences“ gelistet, die nur sieben weitere Forscher aus Deutschland umfasst.

Thomson Reuters wertet für die Liste der „Highly Cited Researchers“ die Daten der Zitationsdatenbank „Web of Science“ mit Hilfe des Tools Essential Science Indicator (ESI) aus. Die für die aktuelle Liste analysierte Literatur stammt aus den Jahren 2003 bis 2013. Berücksichtigt wurde das Prozent der Publikationen einer Fachrichtung, das im Untersuchungszeitraum am häufigsten zitiert wurde.

Prof. Jürg Luterbacher hat seit April 2009 die Professur für Physische Geographie mit dem Schwerpunkt Klimatologie, Klimadynamik und Klimawandel an der JLU inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Paläoklimaforschung, Wetter- und Klimaextreme sowie der Klimawandel und dessen Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft.

  • Weitere Informationen

www.highlycited.com

  • Kontakt


Institut für Geographie
Senckenbergstraße 1, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-36210

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: