Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Tag der offenen Labortüren im Interdisziplinären Forschungszentrum (IFZ)

 
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentieren am 21. Juni 2012 modernste Arbeitstechniken – Um 21 Uhr startet die IFZ-Nacht mit DJ Pepe Delujo und einer Open Air-Performance des Künstlernetzwerks „AKKU – Arbeiten mit Alltag“

Nr. 123 • 18. Juni 2012

Woran forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Interdisziplinären Forschungszentrums (IFZ) der Justus-Liebig-Universität Gießen? Das können interessierte Kolleginnen und Kollegen, Studierende, Schülerinnen und Schüler, die bald selbst studieren möchten, sowie die interessierte Öffentlichkeit am Donnerstag, 21. Juni 2012, zwischen 18 und 21 Uhr erfahren. Dann öffnen die Arbeitsgruppen des IFZ am Heinrich-Buff-Ring 26 ihre Labortüren.

Ausgehend vom „Reisebüro“ im Foyer des IFZ-Gebäudes werden verschiedene Touren zu interessanten Forschungsarbeiten in den Bereichen Biologie, Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften angeboten. Dabei demonstrieren die Arbeitsgruppen insbesondere die aktuellen Techniken, mit denen sie arbeiten. Die Besucherinnen und Besucher können aber auch bei einem Atemtest bestimmen lassen, ob methanproduzierende Bakterien, die mit Übergewicht in Zusammenhang gebracht werden, in ihrem Darm leben. Außerdem können sie in einer Computersimulation genetische Experimente nachvollziehen, die Wissenschaftsgeschichte geschrieben haben.

Um 21 Uhr startet die IFZ-Nacht für IFZ-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, Studierende und Gäste mit DJ Pepe Delujo. Auf der Wiese vor dem IFZ-Teich läuft „snollabsag“, eine Open Air-Performance des Künstlernetzwerks „AKKU – Arbeiten mit Alltag“. Das himmelwärts wachsende Gebilde lädt ein zum immer wieder hinsehen.

Zur Erfrischung gibt es ab 18 Uhr Getränke, einen Imbiss sowie Frozen Joghurt und molekulare Drinks aus dem Lebensmittel-Labor. Und wer auch an diesem Abend vom Fußball nicht lassen kann, findet eine Live-Übertragung direkt über der Party-Cafeteria.

  • Termin:

Donnerstag, 21. Juni 2012
18 bis 21 Uhr: Tag der offenen Tür im IFZ
ab 21 Uhr: IFZ-Nacht

Ort: Interdisziplinäres Forschungszentrum IFZ, Heinrich-Buff-Ring 26, 35392 Gießen

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

abgelegt unter: