Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Chemiker Prof. Dr. Peter R. Schreiner in Leopoldina gewählt

 
Nationale Akademie der Wissenschaften nimmt JLU-Vizepräsidenten in ihre Reihen auf

 

Nr. 124 • 21. Juni 2013

Der Gießener Wissenschaftler Prof. Dr. Peter R. Schreiner, Professur für Organische Chemie der Justus-Liebig-Universität Gießen, ist seit kurzem Mitglied der renommierten Leopoldina, der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft in Deutschland wählte den 47-jährigen Chemiker und JLU-Vizepräsidenten für Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in ihre Reihen. „Eine solche Ehre, die mich wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf, ist besonders schön, weil sie letztlich eine Anerkennung der ‚freundlichen Konkurrenten’ ist“, sagte Prof. Schreiner. Zu Mitgliedern können international herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt gewählt werden. Seit 2008 ist die Leopoldina die Nationale Akademie der Wissenschaften und damit für die wissenschaftsbasierte Beratung von Politik und Öffentlichkeit verantwortlich.

Prof. Schreiner forscht im Bereich der metallfreien Katalyse, der Nanodiamanten und des quantenmechanischen Tunnelns zur Entwicklung und Verbesserung nachhaltiger chemischer Methoden. Er erhielt mehrere Wissenschaftspreise, darunter die Dirac-Medaille im Jahr 2003, und ist (Mit)Herausgeber dreier Fachzeitschriften. Der in Nürnberg geborene Wissenschaftler wurde nach dem Chemiestudium an der Universität Erlangen-Nürnberg und in den USA sowohl in organischer Chemie (Erlangen, Dr. rer. nat.) als auch in theoretischer Chemie promoviert (Computational Chemistry, USA, University of Georgia, Athens, Doctor of Philosophy) .

Eigenbewerbungen für die Leopoldina sind nicht möglich. Die Leopoldina ist eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. 1652 gegründet, ist sie der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und der Gestaltung der Zukunft verpflichtet. Mit ihren rund 1500 Mitgliedern versammelt die Leopoldina hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern.

  • Weitere Informationen

http://www.leopoldina.org

  • Kontakt

Prof. Dr. Peter R. Schreiner
Institut für Organische Chemie
Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-34300


Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

Prof. Dr. Peter R. Schreiner, Foto: Sonja Hähner
Prof. Dr. Peter R. Schreiner, Foto: Sonja Hähner
abgelegt unter: