Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Innovatives Präparat gegen die Virusgrippe

 
Projektgruppe mit Gießener Beteiligung gewinnt den Hauptpreis beim Ideenwettbewerb „Science2Start“

Nr. 144 • 9. Juli 2013

Ein innovativer Ansatz zur Behandlung der Virusgrippe war der Schlüssel zum Erfolg: Beim regionalen Ideenwettbewerb „Science2Start“ ging der Hauptpreis an Prof. Dr. Stephan Pleschka vom Institut für Medizinische Virologie der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Prof. Dr. Oliver Planz von der Universität Tübingen, Emilie Hofstetter von HealthStrat Consulting München, Prof. Dr. Stephan Ludwig von der Universität Münster, Dr. Henrik Luessen von Tytonis BV Alkmaar und Rolf Naumann von der Activaero GmbH Gemünden. Die BioRegio STERN Management GmbH, eine interkommunale Wirtschaftsförderung, zeichnete insgesamt drei wissenschaftliche Ideen mit wirtschaftlichem Potenzial aus.

Die ausgezeichnete Projektgruppe mit Gießener Beteiligung entwickelt einen vielversprechenden Ansatz für ein neues Präparat gegen die Virusgrippe. Für dieses innovative Produkt kombiniert sie sogenannte MEK-Inhibitoren – diese werden zur Behandlung von Krebs eingesetzt – mit bekannten Anti-Influenza-Arzneimitteln. Das Team konnte nachweisen, dass eine solche Kombination beispielsweise die Wirkung des Grippemedikaments Tamiflu deutlich verstärkt. Außerdem bekämpft die Wirkstoffkombination erfolgreich lnfluenzaviren, die gegen die gängigen Anti-Influenza Arzneimittel resistent sind.

Die Preisgelder beim Ideenwettbewerb „Science2Start“ in Höhe von insgesamt 4.500 Euro wurden von VOELKER & Partner Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer gesponsert; der Hauptpreis ist mit 2.000 Euro dotiert. Die BioRegio STERN Management GmbH fördert die Entwicklung der regionalen Life-Science-Branche in der Region Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb.

  • Kontakt

Prof. Dr. Stephan Pleschka
Institut für Medizinische Virologie
Schubertstraße 81, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47750

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

abgelegt unter: