Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Charme & Chanter

 
„Mathematik und Musik“: Konzert der Arbeitsgruppe Numerik

Nr. 149 • 23. Juni 2009       

         
Ein Klangerlebnis der besonderen Art verspricht die Arbeitsgemeinschaft „Mathematik und Musik“ der Arbeitsgruppe Numerik: Sie lädt ein zu einem

Konzert
des Duos Charme & Chanter
am Donnerstag, 9. Juli 2009, um 19.30 Uhr
an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Hörsaal II der Physik,
Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen.


Das Duo besteht aus Mick Loos und Mareike Greb. Getragen von den Klängen traditioneller Musik laden die beiden Musiker zu einer Reise in die verschiedensten Länder – darunter nicht zuletzt Irland – ein. Die Zuhörer erwartet ein Klangerlebnis aus bunter Musik, die aus ganz Europa stammt. Instrumental sind Uilleann Pipes (irische Dudelsäcke) und Flöten eingesetzt. Flötenklang, mal weich und klagend, mal brillant, mal scharf und direkt, von Querflöte und Tin Whistle vermischt sich mit dem vollen Klang der Pipes oder mit dem klaren, emotionalen Gesang von Mareike Greb.

Mareike Greb ist freie Musikerin, Tänzerin und Schauspielerin aus Leipzig. Sie spielt und singt in verschiedenen Ensembles und ist unter anderem Gründungsmitglied der Band „an alarc’h“ aus Prag. Alte Musik und Folk begleiten sie ihr Leben lang und ihre Kunst ist es, die Figuren der traditionellen Geschichten zu neuem Leben zu erwecken und das Publikum für die Dauer eines Liedes zu verzaubern.

Seit mehr als 25 Jahren spielt Mick Loos „the pipes“. Er ist ein herausragender Interpret auf diesem außergewöhnlichen Instrument. Sein Stil entspricht dem „travelling style“ der irischen Wandermusiker. Diese besonders lebendige und durch Improvisation geprägte Spielweise macht seine Darbietungen unverwechselbar. Mick Loos ist mehrfacher Preisträger beim „Fleadh Ceoil na h’Éireann“, der irischen Meisterschaft für traditionelle Musik, und er hat bei verschiedenen Gelegenheiten sein Instrument erfolgreich in den Rahmen des Jazz, Rock, Blues und der klassischen Musik eingeführt.

  • Konzert am Donnerstag, 9. Juli 2009, um 19.30 Uhr; Hörsaal II der Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen
  • Weitere Informationen:

Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro / 7 Euro (Ermäßigung für Studierende und Studenten)
Kartenvorverkauf: Numerische Mathematik bei Vanessa Kauss
E-Mail: vanessa.kauss@math.uni-giessen.de
Telefon: 0641 99 32191

  • Kontakt :

Prof. Dr. Tomas Sauer
Numerische Mathematik
Heinrich-Buff-Ring 44
35392 Gießen
Telefon: 0641 99 32192
E-Mail: tomas.sauer@math.uni-giessen.de

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041