Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Michael Lierz ins Präsidium der Universität Gießen gewählt

Veterinärmediziner wird Vizepräsident für Wissenschaftliche Infrastruktur

Nr. 16 • 7. Februar 2018

Michael Lierz
Prof. Dr. Michael Lierz, Direktor der Vogelklinik, wird Vizepräsident der JLU. Foto: JLU-Pressestelle / Rolf K. Wegst

Prof. Dr. Michael Lierz wird künftig als Vizepräsident für Wissenschaftliche Infrastruktur das Präsidium der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) verstärken. Der Erweiterte Senat hat den 46 Jahre alten Veterinärmediziner am Mittwoch zum Nachfolger von Prof. Dr. Peter Winker gewählt, der das Amt seit sechs Jahren bekleidet. Der Kandidat erhielt 27 von 30 abgegebenen Stimmen; es gab zwei Enthaltungen und eine Nein-Stimme. Zuvor hatte der Erweiterte Senat den Kandidaten, der von JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee für die Wahl vorgeschlagen worden war, öffentlich angehört. Lierz tritt sein Amt am 15. April 2018 an; seine Amtszeit beträgt drei Jahre.

Prof. Lierz wird im Präsidium die strategische Verantwortung für die wissenschaftliche Nutzung der Infrastruktureinrichtungen der JLU übernehmen. Dazu zählen etwa die großen Serviceeinrichtungen wie das Hochschulrechenzentrum und die Universitätsbibliothek sowie fachspezifische wissenschaftliche Infrastrukturen wie zum Beispiel wissenschaftliche Werkstätten und Gewächshäuser. Prof. Lierz bedankte sich bei dem Wahlgremium für das entgegengebrachte Vertrauen und erklärte: „Die Wahl bedeutet eine große Ehre für mich. Ich werde mit aller Kraft versuchen, meiner Verantwortung für die JLU gerecht zu werden.“

JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee gratulierte dem designierten Vizepräsidenten sehr herzlich und betonte: „Wir freuen uns darüber, nach vielen Jahren wieder einen Veterinärmediziner in den Reihen des Präsidiums begrüßen zu dürfen. Prof. Lierz ist ein renommierter Forscher aus einem Fachbereich, der das lebenswissenschaftliche Profil der Universität Gießen entscheidend prägt. Seine Perspektive wird die Hochschulleitung sicher bereichern.“

Prof. Lierz ist seit neun Jahren Professor für Krankheiten der Vögel und Hygiene der Geflügelhaltung sowie Direktor der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische der JLU. Er studierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover und forschte anschließend zunächst an der Freien Universität Berlin, bevor er für einige Jahre als Leitender Direktor des Abu Dhabi Falcon Research Hospital in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig war. Nach seiner Rückkehr war er wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin, wo er sich im Jahr 2009 habilitierte, bevor er dem Ruf an die JLU folgte. Als erster deutscher Tierarzt wurde er kürzlich mit dem renommierten Lafeber Award ausgezeichnet, der international als bekannteste Auszeichnung in der Vogelmedizin gilt.

  • Kontakt:


Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische
Frankfurter Str. 91-93, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-38431

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041