Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Führende Rolle in der Wahrnehmungsforschung

Universität Gießen gratuliert kanadischem Kooperationspartner zu Millionenförderung im Rahmen der kanadischen Exzellenzinitiative

Nr. 162 • 12. September 2016

Herausragender Erfolg für ein weltweit führendes Forschungsprogramm zur Wahrnehmungspsychologie: Die York University in Toronto (Kanada), in der Wahrnehmungsforschung über ein Kooperationsabkommen eng mit der Justus-Liebig-Universität (JLU) verbunden, hat von der kanadischen Regierung einen der renommierten „Canada First Research Excellence Funds“ in Höhe von 33,3 Millionen kanadischen Dollar (rund 22,6 Millionen Euro) erhalten. Die Bewilligung für das Programm „Vision: Science to Applications“ (VISTA) am Centre for Vision Research der York University erfolgte im Rahmen der weltweit beachteten kanadischen Exzellenzinitiative.

„Wir gratulieren unserem kanadischen Kooperationspartner herzlich zu diesem großen Erfolg“, so JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Diese Förderung unterstreicht die führende Rolle unserer kanadischen Kolleginnen und Kollegen in der Wahrnehmungsforschung und wird auch die exzellente Arbeit der mit ihnen eng kooperierenden hiesigen Wahrnehmungspsychologinnen und -psychologen stärken.“

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Katja Fiehler, Inhaberin der Heisenberg-Professur für Allgemeine Psychologie mit dem Schwerpunkt „Wahrnehmung und Handlung“ an der JLU, erforscht gemeinsam mit Teams der Philipps-Universität Marburg, der York University in Toronto und zwei weiteren kanadischen Universitäten im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Internationalen Graduiertenkollegs (IKG) „The Brain in Action“ die komplexen neuronalen Vorgänge bei menschlichen Wahrnehmungen und Handlungen.

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/allpsych/wh

  • Kontakt


Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie, Team Wahrnehmung und Handlung
Otto-Behaghel-Str. 10F, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-26144

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: