Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professur für Thermoelektrische Materialien eingerichtet

 
Kooperation von Universität Gießen und Deutschem Zentrum für Luft- und Raumfahrt – Prof. Müller forscht seit 25 Jahren in diesem Bereich

Nr. 182 • 13. September 2012

Im Rahmen der weiteren Stärkung des materialwissenschaftlichen Schwerpunkts der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist mit Dr. Wolf-Eckhard Müller jetzt ein Wissenschaftler von internationaler Reputation zum Professor für Thermoelektrische Materialien am Fachbereich Biologie und Chemie ernannt worden. Dabei kann auf bereits bestehende Kooperationsprojekte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Köln (DLR) mit den Instituten für Anorganische und Analytische Chemie sowie für Physikalische Chemie zurückgegriffen werden. Prof. Müller forscht bereits seit 25 Jahren in diesem Bereich und hat am DLR bislang die Abteilung „Thermoelektrische Materialien“ geleitet.

Thermoelektrische Materialien dienen der Energiewandlung und der Abwärmenutzung in der Raumfahrt, bei Automobilen und im Haushalt. Gemeinsam mit weiteren auf diesem Gebiet tätigen Arbeitsgruppen sollen noch effizientere Materialien entwickelt und nachhaltige Thermoelektrika erschlossen werden. Die Forschung an thermoelektrischen Materialien vereinigt Stärken der JLU im Bereich der Materialsynthese und der lokalen analytischen Methoden mit der qualitativ hochwertigen Expertise des Instituts für Werkstoff-Forschung des DLR im Bereich der Mess- und Sondentechnik und der Kompaktierung von Materialien.

Die Einrichtung der Professur erfolgte im Rahmen einer strategischen Kooperation von JLU und DLR, die zu einer Weiterentwicklung der Anwendungspotentiale thermoelektrischer Materialien für die Nutzung zur Kraftstoffersparnis bei Fahrzeugen, der effizienten Kühlung kleiner Volumina durch verbesserte Module und den Einsatz weniger giftiger und umweltverträglicherer Substanzklassen beitragen möchte.

  • Kontakt

Prof. Dr. Holger Zorn, Dekan des Fachbereichs Biologie und Chemie
Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Giessen
Telefon: 0641 99-35000
E-Mail

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

Prof. Dr. Wolf-Eckhard Müller, Foto: privat
Prof. Dr. Wolf-Eckhard Müller, Foto: privat
abgelegt unter: