Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hervorragende Ergebnisse der Universität Gießen beim Forschungsrating Anglistik des Wissenschaftsrates

 
Alle drei Abteilungen des Instituts für Anglistik mit „herausragendem“ oder „sehr gutem“ Gesamtergebnis

Nr. 254 • 11. Dezember 2012

Das aktuelle Forschungsrating Anglistik und Amerikanistik des Wissenschaftsrates bestätigt es einmal mehr: Das Institut für Anglistik der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) zählt zu den führenden  Adressen für das Fach Anglistik in Deutschland. Alle drei Abteilungen des Instituts – Anglistische Literatur-/Kulturwissenschaft, Englische Sprachwissenschaft und Fachdidaktik Englisch – haben beim Forschungsrating „herausragende“ bis „sehr gute“ Gesamtergebnisse erreicht.

Das Institut für Anglistik der JLU hatte mit großem ressourciellen Aufwand an der umfangreichen Leistungserhebung des Wissenschaftsrates teilgenommen, die Daten der Jahre 2004 bis 2010 umfasst. Umso größer ist nun die Freude über das gute Abschneiden beim Forschungsrating. „Ich danke allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für ihre großartigen Leistungen und ihren Einsatz“, sagt Prof. Dr. Magnus Huber, Dekan des Fachbereichs 05 – Sprache, Literatur, Kultur.

Der Wissenschaftsrat hat seine Ergebnisse in die Kriterien Forschungsqualität, Reputation, Forschungsermöglichung und Transfer an außeruniversitäre Adressaten unterteilt. Bewertet wurden die Teilbereiche Englische Sprachwissenschaft, Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft, Amerikastudien und Fachdidaktik Englisch.  Im Forschungsrating schneidet die JLU im Teilbereich Englische Sprachwissenschaft beim Transfer an außeruniversitäre Adressaten mit „herausragend/sehr gut“ ab. Der Anglistischen Literatur- und Kulturwissenschaft in Gießen bescheinigt der Wissenschaftsrat eine „herausragende“ Forschungsermöglichung, der Fachdidaktik Englisch an der JLU eine „herausragende“ Reputation. Die Forschungsqualität ist in den drei genannten Teilbereichen „herausragend“ bis „sehr gut“. Für den Bereich Amerikastudien wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Ergebnisse für die JLU veröffentlicht, da hier nur zwei Personen tätig sind.

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

abgelegt unter: