Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Getto-Chronik und prometheus-Bildarchiv auf dem Gemeinschaftsstand hessischer Hochschulen

 
Justus-Liebig-Universität Gießen präsentiert sich am TNN-Stand auf der Frankfurter Buchmesse mit zwei Projekten

Nr. 266 • 7. Oktober 2011

Mit zwei Projekten präsentiert sich die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) vom 12. bis 16. Oktober 2011 auf der Frankfurter Buchmesse. Der Gemeinschaftsstand des Technologie Transfer Netzwerks Hessen (TTN) bietet für die hessischen Hochschulen eine ideale Plattform, gezielt Einrichtungen und bestimmte Projekte bzw. Portale vorzustellen. Die JLU wird auf diese Weise den Bekanntheitsgrad zweier erfolgreicher Einrichtungen weiter erhöhen: Im Blickfeld stehen das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) und das prometheus-Bildarchiv (Medienpädagogische Arbeitsstelle des Fachbereichs 04 – Geschichts- und Kulturwissenschaften).

Das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der JLU  wird die Frankfurter Buchmesse dazu nutzen, die Bekanntheit des Zentrums, an dem anwendungsorientierte und praxisnahe Grundlagenforschung zu medienbezogenen Fragestellungen betrieben wird, weiter zu steigern. So können sich die Messebesucher am Stand P443 in Halle 4.2 über die ZMI-Publikationsreihe „Interaktiva“ informieren. Ein weiterer Schwerpunkt der ZMI-Messepräsenz bildet die Präsentation des Online-Portals der „Chronik des Gettos Lodz/Litzmannschaft“ (www.getto-chronik.de). Dieses Online-Portal ist im Rahmen des am ZMI und Herder-Institut Marburg beheimateten LOEWE-Schwerpunkts (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) „Kulturtechniken und ihre Medialisierung“ entstanden und im Juni 2011 eröffnet worden.

Das prometheus-Bildarchiv wurde unter Beteiligung der JLU (Kunstgeschichte und Klassische Archäologie) entwickelt und feiert 2011 sein zehnjähriges Bestehen. Auf der Buchmesse zeigt es in Zusammenarbeit mit dem Gießener Projekt „Lexikon der Revolutions-Ikonographie 1789-1889" (Fachbereich 04, Fachgebiet Frühe Neuzeit), wie Forschungsprojekte ihre Bilderflut nachhaltig und ressourcensparend bewältigen können: Parallel zum Druckerzeugnis ist die gesamte Datenbank mit über 10.000 Bilder in das prometheus-Bildarchiv integriert und dort frei zugänglich.  http://www.uni-giessen.de/cms/lri). Für Angehörige der JLU ist der Zugang zum gesamten prometheus-Bildarchiv mit über 800.000 Bildern aus der Kunst- und Kulturgeschichte frei, andere erhalten einen kostenlosen Testzugang.

       

  • Weitere Informationen:
http://www.buchmesse.de/de/

 

http://www.ttn-hessen.de/

 

www.zmi.uni-giessen.de

 

www.getto-chronik.de

 

 

 

www.prometheus-bildarchiv.de

 

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

abgelegt unter: