Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ernst von Siemens Promotionsstipendium für den Gießener Doktoranden Florian Dort

 
Drittes Promotionsstipendium der Siemens AG für JLU-Arbeitsgruppe „Numerische Mathematik“ von Prof. Dr. Tomas Sauer

Nr. 82 • 11. April 2011


Florian Dort, Doktorand am mathematischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) bei Prof. Dr. Tomas Sauer, wurde am 7. April 2011 im Rahmen einer Feierstunde das Ernst von Siemens Promotionsstipendium verliehen. Die Siemens AG fördert damit sein Dissertationsprojekt „Zahnradherstellung auf CNC-Universalmaschinen“.

Im Rahmen des Projekts „Generation21“ unterstützt die Siemens AG jedes Jahr etwa zehn konzernweit ausgewählte Dissertationsprojekte. Diese müssen gleichzeitig von großem wissenschaftlichem Interesse und herausragendem Anwendungsnutzen sein. Das Stipendium umfasst unter anderem ein besonderes Budget für Kongressreisen, um es den Doktoranden zu ermöglichen, ihre theoretischen Resultate auch der Fachwelt vorzustellen und wissenschaftliche Kontakte zu knüpfen.

Florian Dort hat an der JLU Mathematik mit Nebenfach Physik studiert und bereits seine Diplomarbeit in Zusammenarbeit mit Siemens Automation & Drives, betreut von Prof. Dr. Tomas Sauer, Prof. Dr. Wolfgang Papiernik (Siemens AG) und Dipl.-Ing. Andreas Uhlich, in Erlangen/Frauenaurach angefertigt.

Aufgrund der dabei erzielten beachtlichen Resultate wurde ihm von Siemens Automation & Drives eine Promotionsstelle angeboten, auf der er seit Januar 2010 in Frauenaurach die in der Diplomarbeit begonnene Forschung sehr erfolgreich fortsetzt. So mündete bereits im ersten Jahr eines der Ergebnisse in eine Patentanmeldung.

Dies ist bereits das dritte Ernst von Siemens Promotionsstipendium, das einem Doktoranden aus der Arbeitsgruppe „Numerische Mathematik“ bei Prof. Dr. Tomas Sauer zugesprochen worden ist.

  • Kontakt:

Prof. Dr. Tomas Sauer, Professur für Numerische Mathematik
Heinrich-Buff-Ring 44, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-32192

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

Übergabe des Siemens Promotionsstipendiums
Dr. Nathalie von Siemens, Ururenkelin des Firmengründers, Prof. Dr. Tomas Sauer, JLU, Stipendiat Florian Dort, Dr. Carsten Hamm, Betreuer bei Siemens, und Prof. Dr. Dieter Wegener, Siemens Industry Solutions (v.l.). Foto: Timo Bierbaum