Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Staatsminister Jörg-Uwe Hahn besucht LOEWE-Projekt „eRathaus“

 
Einfache und kostengünstige Bürgerbeteiligung im Internet

Nr. 88 • 21. Mai 2012

Ob kommunaler Haushalt oder die Diskussion über neue Verkehrs- und Bauprojekte: Das Thema Bürgerbeteiligung rückt immer stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Hier setzt das LOEWE-Verbundprojekt „eRathaus“ der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) an: Die Projektpartner haben gemeinsam ein internetgestütztes Dialogsystem in Form eines sozialen Netzwerkes aufgebaut, um Bürgerbeteiligung einfach und kostengünstig zu ermöglichen. Es soll die Identifikation der Menschen vor Ort mit den Entscheidungen auf kommunaler Ebene stärken und den Kommunen und Gemeinden ermöglichen, von den Ideen, dem Wissen und der Kreativität ihrer Bürgerinnen und Bürger zu profitieren. Der Landkreis Gießen und fünf weitere Kommunen planen, über eRathaus mit ihren Bürgerinnen und Bürgern in einen Dialog zu treten.

Der stellvertretende hessische Ministerpräsident und Staatsminister für Justiz- und Europaangelegenheiten Jörg-Uwe Hahn, besucht am kommenden Mittwoch die Gießener Firma eOpinio, die die Federführung des Projekts „eRathaus“ übernommen hat. Der Minister möchte sich vor Ort über die neuen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung informieren:

 

Mittwoch, 23. Mai 2012,

15 bis 16.30 Uhr in den Räumen der eOpinio GmbH,

An der Automeile 18, 35394 Gießen


Neben den Projektbeteiligten von „eRathaus“ – darunter die Professur für Personalmanagement, Mittelstand und Entrepreneurship der JLU (Prof. Dr. Rüdiger Kabst) sowie das Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM; Leitung: Dr. Matthias Baum) – werden auch die Landrätin Anita Schneider sowie die JLU-Vizepräsidentin Prof. Dr. Katja Becker und weitere Gäste anwesend sein. Gastgeber sind die Konsortiumsführer, die drei Geschäftsführer der eOpinio GmbH, Sebastian Vogt, Patrick Weber und Sascha Wagner.

Die Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

abgelegt unter: