Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

„Der Kommunismus in seinem Zeitalter“

Ausstellung in der Universitätsbibliothek Gießen zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution
Wann 24.10.2017 um 18:00 bis
20.11.2017 um 20:00
Wo Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek Gießen, Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen
Name
Kontakttelefon 0641-99-28250
Termin übernehmen vCal
iCal

2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass hat die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gemeinsam mit dem Deutschen Historischen Museum eine Ausstellung zum Thema „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ herausgegeben. Konzipiert wurde die Ausstellung von dem Frankfurter Historiker und Publizisten Gerd Koenen.

 

In der Ausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“ werden der Aufstieg und Niedergang der kommunistischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts beschrieben. Diese waren dazu angetreten, nicht nur die Welt, sondern auch die Menschen grundlegend zu verändern. Ihr totalitärer Anspruch mobilisierte rund um den Globus Millionen und entwickelte sich zum Albtraum von Abermillionen, die Opfer kommunistischer Gewaltregime wurden.

 

Vom 24. Oktober bis zum 20. November 2017 wird die Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Justus-Liebig-Universität (Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen) gezeigt. Sie umfasst 25 Tafeln mit über 200 zeithistorischen Fotos, Dokumenten sowie QR-Codes, welche mittels Smartphone App weitere Materialien und Videos im Internet zugänglich machen.

 

Die Ausstellung wird am 24. Oktober 2017 um 18.00 Uhr im Ausstellungsraum der Gießener Universitätsbibliothek durch Gerd Koenen eröffnet. Zur Ausstellungseröffnung laden die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO), das Gießener Zentrum östliches Europa (GiZo) und die Universitätsbibliothek alle Interessierten recht herzlich ein.

 

Weitere Informationen über diesen Termin…