Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Musik im [Pausen]Raum – 4. Konzert

Wann 07.02.2019
von 19:30 bis 21:30
Wo Rathaus, Berliner Platz 1, 35390 Gießen
Termin übernehmen vCal
iCal

Musik im [Pausen] Raum

Eine Konzertreihe für zeitgenössische, Neue und experimentelle Musik


Die erste Auflage dieser Musikreihe präsentiert im Rahmen von vier Konzerten, verschiedene Herangehensweisen von Neuer, experimenteller Musik. Von der Bearbeitung der akustischen Klanglandschaft der Stadt (soundscape) mittels elektronischer Klangbearbeitung, über die Präsentation instrumentaler Kompositionen der historischen Avantgarden bis hin zur Dekonstruktion des akustischen Klangraumes traditioneller Musik und aktuellen Werken, die die Interaktion von Körper, Raum und Klang in den Vordergrund stellen.

 

KOLLEKTIV MYCELIUM

 

Eine hierarchiefreie multidirektionale Netzwerkstruktur dient dem 2017 gegründeten transdisziplinären KOLLEKTIV MYCELIUM als Modell für neue Denk- und Verhandlungsräume zwischen Konnexion, Bruch, Wagnis, Wandel, Experiment und Erlebnis. In ihrem Konzert widmen sie sich einem Umbruch und Paradigmenwechsel in der Musik von heute. Bei der Kompilation von Werken zeitgenössischer Komponisten legt das junge Kollektiv den Fokus auf die Choreographie von Bewegung, Licht und Klang.

Zu hören sind Werke von u.a. Salvatore Sciarrino, Georgy Dorokhov, Aturo Corrales und Simon Steen Andersen. Eine zusammengeklaubte und zusammengeschusterte Rhapsodie, skurril und nutzlos unterhaltsam, sinnlich, heterogen.

 

Mit: Hannah Walter – Violine; Robert Torche – Elektronik

 

Eintritt: 8,– €, ermäßigt 5,– €

 

Veranstaltet vom Kulturamt der Stadt Gießen in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen