Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hochschuldidaktischer Workshop: Grundlagen der didaktischen Differenzierung – Umgang mit Heterogenität

Die Heterogenität von Studierenden ist Gegebenheit in jeder Lehrveranstaltung. Doch wie kann ein methodischer Weg für alle passend sein? Welche Wege gibt es, ein differenzierendes Lehrangebot zu gestalten? Welche Möglichkeiten einer diversity-gerechten Hochschuldidaktik gibt es?
Wann 14.03.2018
von 09:30 bis 17:30
Wo Philipps-Universität Marburg, Deutschhausstr. 11+13, 35032 Marburg, Raum +01/0010
Name
Kontakttelefon 0641-98442146
Teilnehmer alle Lehrenden
Termin übernehmen vCal
iCal

Referent/in

Dr. Cornelia Arend-Steinebach


Beschreibung

Die Heterogenität von Studierenden ist Gegebenheit in jeder Lehrveranstaltung. Doch wie kann ein methodischer Weg für alle passend sein? Welche didaktischen Wege gibt es, ein differenzierendes Lehrangebot zu gestalten? Oder modern gefragt: Welche Möglichkeiten einer diversity-gerechten Hochschuldidaktik gibt es für Ihre Lehre?

Das Prinzip der didaktischen Differenzierung gilt als Königsweg beim Umgang mit Heterogenität in organisierten Lernsituationen und kann auch für die Hochschuldidaktik genutzt werden. Im Workshop reflektieren Sie verschiedene Dimensionen der Heterogenität in Gruppen (wie z.B. Leistungsstand, Motivation, Geschlecht, Alter, Bildungshintergrund, Behinderung). Sie arbeiten heraus, wie Sie das Prinzip der didaktischen Differenzierung für den Einsatz in Ihrer eigenen Lehre fruchtbar machen können und welche Chancen und Grenzen unterschiedlicher Formen didaktischer Differenzierung dabei zu berücksichtigen sind. Außerdem analysieren Sie, welche hochschuldidaktischen Methoden sich für den Umgang mit Heterogenität eignen und reflektieren anhand konkreter Fälle die jeweilige Passung für Ihre eigene Lehre.


Teilnahmeentgelt

15 €


Weitere Informationen über diesen Termin…