Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

@ Lehrende FB 11: Lehren und Prüfen am Patienten (20./21.09.2018)

Sie sind Lehrende_r in der Medizin und suchen nach spezifisch medizindidaktischen Angeboten? Der Workshop unterstützt Sie darin, Ihr didaktisches Handlungsrepertoire in der Lehre am Krankenbett zu erweitern und zeigt Möglichkeiten auf, die gelehrten Inhaltezu prüfen.
Wann 20.09.2018 um 09:00 bis
21.09.2018 um 17:00
Wo Biomedizinisches Forschungszentrum Seltersberg (BFS), Schubertstraße 81, 35392 Gießen, Raum 17.1 und 17.2
Name
Kontakttelefon 0641/ 98442-145
Teilnehmer Lehrende des FB 11
Termin übernehmen vCal
iCal

zur Anmeldung

Termin:
Do., 20.09.18
und Fr., 21.09.18 jeweils 9 bis 17 Uhr

Ort: BFS, Schubertstr. 81, 35392 Gießen, Raum 17.1 und 17.2

Bitte beachten Sie: Der Workshop besteht aus zwei Tagen, die nur zusammenhängend buchbar sind. Er beinhaltet neben der Präsenzzeit auch Zeit für Vor- und Nachbereitung (siehe unten).


 Referentin:

Dr. med.vet. Melanie Simon, MME (Referentin für Weiterentwicklung und Medizindidaktik);

Dr. Sicco van der Mei (Psychologischer Psychotherapeut, B.Sc., zertifizierter Psychoonkologe (DKG), Sektionsleitung Klinik im Longitudinalen Curriculum "Sprechende Medizin")

 

Inhalte:

Das Lehren am Patienten/an der Patientin kann für Sie eine enorme didaktische und organisatorische Herausforderung bedeuten. Der Unterricht am Krankenbett in Untersuchungskursen, Blockpraktika und im Praktischen Jahr kann durch klare Zielformulierungen und eine gelungene Strukturierung für Studierende zu den wertvollsten Unterrichtseinheiten im Curriculum gehören und für Sie als Lehrende_r eine besondere Gelegenheit darstellen, die Lernenden auf die ärztliche Tätigkeit vorzubereiten und für die Krankenversorgung zu begeistern.

Der Workshop thematisiert, wie es Ihnen gelingen kann, Unterricht am Krankenbett sinnvoll zu strukturieren und die gelehrten Inhalte kompetenzorientiert und arbeitsplatzbasiert zu prüfen.

 

Intendierte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden sind in der Lage,

    • Ziele für den Unterricht am Krankenbett (UaK) in Untersuchungskursen, Blockpraktika und PJ-Tertialen zu reflektieren und operationalisiert zu formulieren.
    • Eine UaK sinnvoll zu strukturieren und damit die Studierenden zu motivieren und den Lerneffekt zu steigern.
    • Mögliche Pitfalls zu Vorbereitung und Durchführung von UaKs zu reflektieren und zu vermeiden.
    • Den Aufbau des longitudinalen Curriculums Sprechende Medizin (communi care) am Standort Gießen zu beschreiben.
    • Eine exemplarische Unterrichtseinheit mit Simulationspatienten zu moderieren.
    • Praktische Fertigkeiten nach der Peyton-Methode zu unterrichten.
    • Eine Prüfung zum Thema praktische oder klinische Fertigkeiten und Kompetenzen zu planen.

Der Workshop ist Teil des Medizindidaktikprogramms der Medizinischen Fakultät der JLU Gießen und entspricht den Anforderungen des Medizindidaktik Netzwerkes Deutschland (MDN). Neben der Präsenzzeit von 16 UE (Unterrichtseinheiten) erhalten Sie Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung (weitere 8 UE)
Die Arbeitseinheiten sind anrechenbar im Sinne der Habilitationsordnung des Fachbereichs Medizin der JLU und für das Zertifikat der Medizindidaktischen Qualifizierung (MQ1).

Die Veranstaltung ist ebenfalls anrechenbar auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) .

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten.

Weitere Informationen über diesen Termin…