Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hochschuldidaktisches Seminar: Primäre Herkunftseffekte oder warum Hochschullehrer*innen Bourdieu nicht mögen

Wann 12.12.2017
von 12:00 bis 14:00
Wo JLU, Phil II, Raum H210
Name
Teilnehmer Wissenschaftler*innen aller Fächer, die in der Lehrerbildung Aufgaben übernehmen
Termin übernehmen vCal
iCal

Dass die soziale Herkunft einen Einfluss auf Bildungserfolge hat, ist empirisch immer wieder bestätigt worden. In dieser Sitzung versuchen wir anhand ausgewählter Aspekte von Bourdieus Ansatz zur Erklärung von Bildungsungleichheiten nachzuvollziehen, was es bedeutet, sich in Schule und Universität „am rechten Platz oder aber fehl am Platz“ zu fühlen. Wir führen dabei die Frage von Liebau (2011) weiter, was Dozent*innen an Bourdieu stört, indem wir auf Praktiken der Beurteilung und Bewertung von studentischen Prüfungsleistungen fokussieren.


Die Teilnehmer*innen sind nach der Sitzung in der Lage,


  • sich reflektiert mit verschiedenen Prüfungsformen und dem persönlichen Lehrstil (Habitus) auseinanderzusetzen,
  • sich zu Bourdieus Ansatz zur Erklärung von Bildungsungleichheiten kritisch zu positionieren.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Weiterbildungsprogramms "Für die Schule lehren wir (auch). Wie man die Lehrer*innenbildung zur Weiterentwicklung der akademischen Lehre nutzen kann." In Kooperation mit dem Hochschuldidaktischen Kompetenzzentrum im ZfbK kann diese Veranstaltung mit je zwei AE pro Sitzung in das Zertifikat „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ eingebracht werden.

Anmeldung bitte per E-Mail an: sabine.klomfass@erziehung.uni-giessen.de

Weitere Informationen über diesen Termin…