Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

"Das Genie". Klaus Cäsar Zehrer liest aus seinem Debütroman über das "Wunderkind" William James Sidis

Klaus Cäsar Zehrer liest auf Einladung des Literarischen Zentrums Gießen und der Fachschaft Germanistik an der Justus-Liebig-Universität aus seinem Debütroman über das "Wunderkind" William James Sidis im Philosophikum I.
Wann 22.01.2018
von 19:30 bis 21:00
Wo Phil. I, A1 (Otto-Behaghel-Str. 10A, 35394 Gießen)
Name
Kontakttelefon 0641 97282517
Termin übernehmen vCal
iCal

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter Psychologe mit dem brennenden Ehrgeiz, die Welt durch Bildung zu verbessern, triumphiert. Er hat William von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Durch Anwendung der »Sidis-Methode« könnten alle Kinder die gleichen Fähigkeiten entwickeln wie sein Sohn, behauptet er. Doch Williams Begabung hat auch deutliche Schattenseiten. Als das Wunderkind erwachsen wird, bricht es mit seinen Eltern und seiner Vergangenheit. William weigert sich, seine Intelligenz einer Gesellschaft zur Verfügung zu stellen, die von Ausbeutung, Profitsucht und Militärgewalt beherrscht wird. Stattdessen versucht er, sein Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten – mit aller Konsequenz.

 

Klaus Cäsar Zehrer (*1969) ist promovierter Kulturwissenschaftler und lebt als freier Autor, Herausgeber und Übersetzer in Berlin. Er veröffentlichte u. a. zusammen mit Robert Gernhardt die Anthologie »Hell und Schnell«, die heute als Standardwerk der deutschsprachigen komischen Lyrik gilt. »Das Genie« ist sein erster Roman. 

 

Eine Kooperationsveranstaltung des Literarischen Zentrums Gießen e.V. und der Fachschaft Germanistik der JLU Gießen.

 

Alle Informationen im Überblick:


»Das Genie«. Klaus Cäsar Zehrer liest aus seinem Debütroman über das Wunderkind William James Sidis


Montag, 22.1.18 um 19:30 Uhr

 

Haus A, Hörsaal A1
Philosophikum I
Otto-Behaghel-Straße 10 A
35394 Gießen

Moderation: Anna Charlotte Groos (Fachschaft Germanistik)
Eintritt frei

abgelegt unter: , , ,