Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Ulrich Kirschbaum (Gießen): "Langzeitbeobachtungen mit Flechten als Anzeiger von Luftverschmutzung und Klimawandel in Gießen und Wetzlar."

Vortrag von Prof. Dr. Kirschbaum (Gießen) in der Gießener Geographischen Gesellschaft.
Wann 17.12.2018
von 18:15 bis 19:30
Wo Großer Hörsaal Zeughaus (Senckenbergstr. 3, Eingang Landgraf-Philipp-Platz)
Name
Kontakttelefon 0641-99 36201
Termin übernehmen vCal
iCal

Zwischen 1970 und 2015 wurden in den mittelhessischen Städten Wetzlar und Gießen immissionsbezogene Kartierungen von Flechten durchgeführt. Bei der ersten Untersuchung zeigte sich als Folge hoher Luftverschmutzung eine völlige Verarmung der Flechtenvegetation. Mit zunehmender Verbesserung der lufthygienischen Verhältnisse stieg später die Artenzahl durch zurückkehrende Flechten wieder an. Neben toxitoleranten kommen zunehmend auch empfindlichere Arten, aber auch solche, die durch Eutrophierung begünstigt werden, wieder zurück. Des Weiteren ist über den Untersuchungszeitraum eine Zunahme von Klimawandelanzeigern zu beobachten. Die Ergebnisse werden ergänzt durch Herbarbelege aus früheren Jahrhunderten.

Weitere Informationen über diesen Termin…