Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Evening Lecture on Religion & Culture

Evening Lecture on Religion & Culture
Wann 28.10.2019
von 18:00 bis 20:00
Wo Margarte-Bieber-Saal, Ludwigstraße 34, 35390 Gießen
Name
Kontakttelefon 0641/ 99-27141
Termin übernehmen vCal
iCal

Nichts ist vollbracht! Anthropologie und Theologie

Prof. Dr. Ferdinand Fellmann (TU Chemnitz)

 

Der Lebensphilosoph Ferdinand Fellmann, ein Schüler Hans Blumenbergs, behandelt in seinem Vortrag drei Themenkreise: In welcher Form lebt der Glaube an Gott, nachdem Nietzsche Gott für tot erklärt hat, in säkularen Gesellschaften weiter? Inwiefern gehört zum Lebensgefühl des Menschseins die Religiosität? Wie kann aus lebensphilosophischer Perspektive das letzte Wort Jesu am Kreuz „Es ist vollbracht“ gedeutet werden? Fellmann verknüpft mit diesen Perspektiven seine vielfältigen Forschungen zur Anthropologie erstmals mit aktuellen theologischen Fragestellungen.

 

Die Evening Lecture on Religion & Culture eröffnet interdisziplinäre Perspektiven auf die Wechselwirkungen von Religion und Kultur. Veranstaltet wird die Vortragsreihe mit anschließendem Apéro von der Professur für Systematische Theologie|Ethik (Prof. Dr. Philipp David).

Weitere Informationen über diesen Termin…