Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Learning activism?! - Knowledge production, education and action in social movement contexts

Am 27.12. setzt Herr Aziz Choudry, Ph.D. (McGill University, Montreal, Canada) die Vortragsreihe des interdisziplinären Forschungsverbundes "antidemokratische Haltungen - Herausforderungen für Bildung und Sozialisation" im Wintersemester 2018/19 fort.
Wann 17.12.2018
von 18:00 bis 20:00
Wo Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Am 17.12. setzt Aziz Choudry, Ph.D. (Associated Professor and Research Chair in Social Movement Learning and Knowledge Production, Faculty of Education, McGill University Montreal, Canada) die Vortragsreihe des interdisziplinären Forschungsverbundes "antidemokratische Haltungen - Herausforderungen in Bildung und Sozialisation" des Fachbereichs 03 im WS 2018/19 fort.

Herr Choudry spricht zum Thema "Learning Activism?! - Knowledge production, education and action in social movement contexts" und stellt dabei eine Verbindung zwischen Bildung und sozialen Bewegungen her. Er argumentiert, dass das im Kontext von Aktivismus und sozialen Bewegungen gewonnene Wissen die Grundlage für die Einordnung aktueller Entwicklungen in der Migrationspolitik ist.

Der Gastvortrag mit anschließender Diskussion findet um 18.00 Uhr im Margarete-Bieber-Saal statt.

Weitere Informationen über diesen Termin…