Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Vortrag von Paula Valentin: Partizipative Interaktionsmuster im frühpädagogischen Alltag- am Beispiel von Videosequenzen

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Partizipation" der Abteilung "Pädagogik der Kindheit" des Instituts für Schulpädagogik, Elementarbildung und Didaktik der Sozialwissenschaften
Wann 11.12.2018
von 16:15 bis 17:15
Wo Phil.II der JLU Gießen, Karl-Glöckner-Str. 21 Haus C 028
Termin übernehmen vCal
iCal

„Ich habe jedenfalls noch kein Kind getroffen, das sich von sich aus eine Kinderkonferenz gewünscht hätte.“ (Lothar Klein 2016)

In der öffentlichen Wahrnehmung und in weiten Teilen der fachlichen Debatte scheint die Übernahme politischer Strukturen und Verfahren aus der Welt der Erwachsenen in den frühpädagogischen Alltag (z. B. in Form von Kinderkonferenzen) das Mittel der Wahl zur Erfüllung des kindlichen Anrechts auf Partizipation zu sein. Worum geht es denn eigentlich genau, wenn wir davon sprechen, Kindern Partizipation ermöglichen zu wollen? In dem Vortrag wird aus einer kindbezogenen Perspektive das weitreichende Partizipationspotential der Fachkraft-Kind-Interaktionen aufgezeigt.