Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Informationen zum Umgang mit der Coronavirus-Pandemie

  • Hauptgebäude der JLU

Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Inhalt

FAQ zu Corona

FAQ English version



Stand 11. Januar 2021 - For English version please see below

Update vom 11. Januar 2021 zum Umgang mit dem Coronavirus

 

 

Die weiterhin sehr hohen Infektionszahlen – nicht nur im Landkreis Gießen – beunruhigen uns nach wie vor. Vor uns liegen voraussichtlich noch zwei bis drei schwierige Wintermonate, bis wir hoffen dürfen, dass sich die Lage aufgrund der höheren Temperaturen und der vermehrten Impfungen wieder beruhigt. Nach wie vor sind wir alle gefordert, unseren Teil dazu beizutragen, dass die Infektionszahlen wieder zurückgehen.

 

Wie angekündigt hat der Krisenstab der JLU sich mit den Konsequenzen der zuletzt verkündeten Bund-Länder-Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschäftigt. Nach der eingehenden Prüfung der aktuellen Verordnungslage des Landes Hessen möchten wir Sie gezielt auf die folgenden Punkte hinweisen:

 

Maximal digitale Lehre

 

Der Krisenstab aus Präsidium und Dekanaten hat einvernehmlich entschieden, dass es bis zum Ende der Vorlesungszeit des Wintersemesters bei dem „maximal digitalen“ Lehrbetrieb bleiben wird. Präsenzlehre soll auch weiterhin nur dort stattfinden, wo sie für den Kompetenzerwerb und den Studienerfolg zwingend erforderlich ist; der Großteil der Lehrveranstaltungen wird weiterhin digital ablaufen.

 

Prüfungen in Präsenz

 

Der Krisenstab hat darüber hinaus entschieden, dass weiterhin die vorgesehenen Präsenzprüfungen angeboten werden. Unter der strengen Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der JLU können Prüfungen in Präsenz durchgeführt werden. Es besteht weiterhin keine Pflicht, die aktuellen Prüfungstermine wahrzunehmen: Die Regelung, dass Studierende stattdessen auch den nächsten regulären Prüfungstermin für angesetzte Präsenzprüfungen in der Verantwortung der JLU nutzen können, bleibt bestehen. Die JLU bittet darüber hinaus die Studierenden, jegliche Gruppenbildung im Zuge stattfindender Präsenzprüfungen zu vermeiden.

 

15-Kilometer-Regelung

Hinweis: Der Landkreis Gießen hat am 18. Januar 2021 die nächtliche Ausgangssperre und die Einschränkung des Bewegungsradius aufgehoben. Weitere Informationen

Es haben uns zahlreiche Rückfragen zu den konkreten Auswirkungen der so genannten 15-Kilometer-Regelung erreicht, die derzeit im Landkreis Gießen bzw. in weiteren hessischen Landkreisen mit besonders hohen Infektionszahlen gilt. Diese bezieht sich – auch nach der neuesten Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen – ausdrücklich nur auf tagestouristische Ausflüge und betrifft unsere Beschäftigten und Studierenden daher nicht. Die genauen Regelungen dazu können Sie unseren FAQ entnehmen: https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq#bewegungsradius

 

Einreise aus Risikogebieten

 

Ab dem 11. Januar 2021 besteht für Einreisende aus Risikogebieten die Verpflichtung, sich höchstens 48 Stunden vor oder unmittelbar nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einer Testung auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zu unterziehen. Zudem gilt weiterhin eine 10-tägige Quarantänepflicht nach Einreise. Ab dem 5. Tag kann eine zweite Testung durchgeführt und bei negativem Testergebnis die Quarantäne beendet werden. Die Einreise muss zudem durch eine Online-Registrierung angezeigt werden. Bitte beachten Sie dazu auch den Punkt „Reisen“ in den FAQ: https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq#reisen

 

Kinderbetreuung

 

Aufgrund der Aussetzung der Präsenzpflicht in den Schulen und eingeschränkter Kinderbetreuungsmöglichkeiten kann der bestehende Anspruch auf Fehltage zur Kinderbetreuung in manchen Fällen nicht ausreichen. Der Bund hat dazu eine gesetzliche Reglung angekündigt, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Nähere Einzelheiten dazu liegen uns aktuell noch nicht vor. Bitte informieren Sie sich über die geltenden Regelungen regelmäßig auch unter https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq#kinderbetreuung

 

Mobiles Arbeiten

 

Auch in diesem Zusammenhang weisen wir erneut daraufhin, dass mobiles Arbeiten überall dort ermöglicht werden soll, wo es ohne Beeinträchtigung der Dienstaufgaben vertretbar ist. Durch arbeitsteilige Anwesenheit vor Ort und durch die Ermöglichung mobilen Arbeitens im Rahmen der Bildung von Teams („Pairing“) soll die Funktionsfähigkeit aller Aufgaben- und Funktionsbereiche der Universität in Forschung, Lehre und in der Verwaltung sichergestellt werden. Die Anwesenheit vor Ort soll dort erfolgen, wo es dienstlich notwendig ist.

 

Bibliotheken

Die Universitätsbibliothek und die vier Zweigbibliotheken bieten weiterhin einen eingeschränkten Betrieb mit reduzierten Öffnungszeiten an. Die Mahnläufe des Bibliothekssystems sind vorläufig ausgesetzt. Diese Regelung gilt von Montag, 11. Januar 2021 bis einschließlich Mittwoch, 3. Februar 2021. In diesem Zeitraum werden keine Mahnungen erfolgen und bereits bestehende Mahngebühren werden sich nicht erhöhen. https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq#bibliotheken

 

Bitte beachten Sie weiterhin auch die FAQ (https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq) auf der JLU-Homepage, die kontinuierlich aktualisiert werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen nach wie vor unter den Adressen bzw. zur Verfügung.

 

 

 

Update from 11 January 2021 on how to deal with the coronavirus

 

 

We are still greatly worried about the continuously high infection rates not only in the district of Giessen. We are likely to have another two to three difficult winter months ahead of us until we can hope that the situation will calm down again due to higher temperatures and increased vaccinations. We all still have to do our best in reducing the number of infections as much as possible.

 

As announced, the JLU crisis management committee has dealt with the consequences of the most recently announced federal and state resolutions (Bund-Länder-Beschlüsse) to contain the coronaviruspandemic. After a detailed examination of the current ordinance of the state of Hessen, we would like to draw your attention to the following points:

 

Maximally digital teaching

 

The JLU crisis management committee consisting of the executive board as well as of the eleven deaneries has decided that teaching at JLU will remain "maximally digital" until the end of the lecture period of the winter semester. Face-to-face teaching will continue to take place only where it is absolutely necessary for the acquisition of competences and the success of one’s course of study. The majority of courses willcontinue digitally.

 

On-campus examinations

 

The crisis management committee has also decided to continue offering the scheduled on-campus / face-to-face examinations. Examinations may be conducted in attendance if they take place in strict compliance with the implemented hygiene and infection control measures at JLU. There is still no obligation for students to take the current examination dates: Students can instead still opt for the next regular examination date for scheduled on-campus / face-to-face examinations in the responsibility of JLU. We ask students to avoid any unnecessary contact with other persons in the course of scheduled on-campus / face-to-face examinations.

 

Restriction of movement to 15-km radius

 

We have received numerous questions about the concrete effects of the movement restriction to the 15-km radius, which currently applies in the district of Giessen and in other Hessian districts with particularly high infection rates. This refers - also according to the latest decree of the district of Giessen - explicitly only to day trips and therefore does not affect our employees and students. You can find the exact regulations on this in our FAQ: https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq/faqen#restriction_movement

 

Entry from risk areas

 

From 11 January 2021 onwards, persons entering Germany from risk areas are obliged to undergo testing for infection with the SARS-CoV-2 virus no more than 48 hours before or immediately after entering the Federal Republic of Germany. In addition, a 10-day quarantine obligation after entry continues to apply. From the 5th day onwards, a second test can be

carried out and if the test result is negative, the quarantine may be terminated. The entry must also be indicated by an online registration.Please also refer to the section travelling / travel return in the FAQ:https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq/faqen#travelling

 

Child care

 

Due to the suspension of compulsory attendance at schools and limited childcare options, the existing entitlement to days off for childcare may not be sufficient in some cases. To this end, the federal government has announced a legal regulation that child sick pay will be granted for 10 additional days per parent (20 additional days for single parents) in 2021. We do not yet have further details on this. Please inform yourself regularly about the applicable regulations at https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faqen#childcare.

 

Working from home / mobile working

 

In this context, we again point out that mobile working should be made possible wherever it is justifiable without interfering with official duties. By sharing the workload on site and by enabling mobile working within the framework of the formation of teams („pairing“), the functionality of all  areas of the university in research, teaching and administration is to be ensured. The physical presence on site should take place where it is necessary for official business.

 

Libraries

 

The University Library (UB) and the four departmental libraries continue to offer limited operation with reduced opening hours. Issuing reminder fees through the library system is temporarily suspended. This arrangement will be in place from Monday 11 January 2021 to including Wednesday 3 February 2021, during which time no reminder fees will beissued and any existing charges will not increase. https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faq/faqen#libraries

 

Please continue to refer to the FAQ (https://www.uni-giessen.de/coronavirus/faqen) on our homepage, which are continuously updated. If you have any questions, please do not

hesitate to contact us at corona@uni-giessen.de or corona-lehre@uni-giessen.de.