Inhaltspezifische Aktionen

MATHE+STATISTIK: Wie ist die Klausur aufgebaut?

In den Modulen

Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler

und

Formale Grundlagen der Statistik

bestehen die Abschlussklausuren aus 20 bis 25 Single-Choice-Fragen mit vier bis zehn Antwortalternativen. Single-Choice heißt, dass jeweils immer nur eine Antwortalternative richtig ist und angekreuzt werden soll. Auf jede Frage gibt es zwei oder drei Punkte. Zum Bestehen der Klausur müssen mindestens die Hälfte der erreichbaren Punkte erzielt werden.

Leider glauben viele Studierende, dass sie deshalb die Klausur ohne viel Vorbereitung "mit etwas Glück" bestehen können. Dies ist ein Trugschluss! Die Wahrscheinlichkeit, eine solche Klausur nur durch Raten zu bestehen ist äußerst gering: Eine Klausur mit z.B. 20 Fragen mit jeweils sechs Antwortalternativen bestehen Sie durch Raten nur mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 0,06%! (Die Formel dazu wird in der Statistikvorlesung vorgestellt.) Wir empfehlen Ihnen daher dringend, sich gründlich auf die Klausuren vorzubereiten.