Inhaltspezifische Aktionen

Dirk Medebach

Dirk Medebach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Leiter der Sektion „Alter(n) in Gesellschaft“ des GGS

Sprechzeiten

Sprechstunden nach Vereinbarung per Email (z.B. Telefonate)

Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Soziologie

Professur Allgemeiner Gesellschaftsvergleich

Karl-Glöckner-Str. 21E, Raum 006
35394 Gießen

Kontakt

☎ 0641 99-23203

Weitere Informationen zu Dirk H. Medebach finden Sie unter
dirkmedebach.cultdoc.uni-giessen.de/dirk-h-medeba
Prüfungsberechtigungen

Prüfungsberechtigung und -betreuung (Abschlussarbeiten und sonstige Prüfungen) von

  • B.A. Social Sciences
  • Erstes Staatsexamen Lehramt, Soziologie
  • Erstes Staatsexamen Lehramt, Ethik


Themenbereiche:

  • Alter(n) und sozialer Wandel
  • Demenz und Pflege
  • Figurations- und Prozesssoziologie (Norbert Elias) und andere Soziologische Theorien
  • Schule und Soziologie (z.B. Kommunikation, Institution, Macht, Gewalt und Inklusion)
  • (Medien-)Sozialisation, Lebensphasen (Kindheit, Jugend), Generativität und Biographie
  • Medien und Kultur(en)
  • Marginalisierung, abweichendes Verhalten und soziale Konflikte
  • international vergleichende Forschung
  • Interdisziplinäre Perspektiven (z.B. Geschichte, Psychologie, Kultur, Politik, Erziehung und Bildung, Wirtschaft und Recht)
  • Qualitative empirische Projekte

Vita

Vita

Seit 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Allgemeiner Gesellschaftsvergleich (Prof. Dr. Andreas Langenohl), Justus-Liebig-University Gießen (JLU)

2015-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) des Dekanats des Fachbereichs 03: Sozial- und Kulturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Projekt „Sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten“

2015–2016: Co-Projektleiter „Stadt(er)leben zum Studieneinstieg“ gefördert durch den Lehrinnovationsfonds im Rahmen des Projektes „Einstieg mit Erfolg“ des BMBF

Seit 2015: Gründungsmitglied und Leiter der Sektion „Alter(n) in Gesellschaft“ des Gießener Graduiertenzentrums Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (GGS)

seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) am Institut für Soziologie der JLU

2013-2016:  Lehrkraft für besondere Aufgaben bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) am Institut für Soziologie der JLU

2013:  Mitarbeiter der Geschäftsführung im Projekt Marburg-Giessen-Cooperation zur Beantragung und Koordination des DFG SFB/Transregio 138 „Dynamiken der Sicherheit“ (Prof. Dr. Horst Carl, Historisches Institut der JLU)

2013:  Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Professur für Wirtschafts- und Umweltsoziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Dr. Jens Jetzkowitz)

2010–2013: Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der JLU

seit 2010: Doktorand am Fachbereich 03, Institut für Soziologie der JLU

2006–2013: Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Mikro­soziologie und Methoden der qualitativen Sozialforschung und der Professur für Kultursoziologie der JLU (Prof. Dr. Herbert Willems und Dr. York Kautt)

2002–2010: Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft an der JLU Gießen und an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Abschluss: Magister Artium

Forschung

Forschung

Forschungsschwerpunkte:

  • Alter(n)ssoziologie und Demenz
  • Soziologische Theorie (inbs. Figurations- und Prozesssoziologie)
  • Historische Soziologie
  • Medien- und Kulturforschung
  • Qualitative Methoden und empirische Sozialforschung
  • Forschendes Lernen

Publikationen

Publikationen

Auswahl

(2017, im Erscheinen): Erinnern – vergessen. Filmische Demenz-Figurationen in der Krise. In: Il-Tschung Lim & Daniel Ziegler (Hrsg.): Kino und Krise. Kultursoziologische Beiträge zur Krisenreflexion im Film, Wiesbaden: Springer VS.

(Hsrg., 2017, im Erscheinen): Medien und Kulturen des Konflikts: Pluralität und Dynamik von Generationen, Gewalt und Politik, Wiesbaden: Springer VS (gemeinsam mit Henrik Gummert & Jelena Henkel-Otto).

(2016): Tagungsbericht Sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten - Konsequenzen für die Bildungswissenschaften. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 36 (3), S. 333-336 (gemeinsam mit Christine Wiezorek, Andreas Langenohl & Thomas Brüsemeister).

(2016): Rezension zu: François Dépelteau / Tatiana Savoia Landini (Eds.), Norbert Elias and Social Theory. Hampshire u. a.: Palgrave Macmillan 2013, 319 S., gb., 96,00 €, Soziologische Revue 39 (3), S. 490-494.

(2016): Designing Age: Fragestellungen - Konzepte - Praktiken. In: Medien & Altern. Zeitschrift für Theorie und Praxis 8 (Juni 2016), S. 5-14 (gemeinsam mit York Kautt).

(2013): „Altersbilder und biographische (Re-)Konstruktion mit Filmen. Pflege und Imagearbeit zwischen Identität erinnern und Demenz vergessen“. In: Clemens Schwender/ Dagmar Hoffmann/ Wolfgang Reißmann (Hrsg.): Screening Age. Medienbilder – Stereotype – Altersdiskriminierung. München: kopaed.

(2011): „Filmische Biographiearbeit im Bereich Demenz. Eine soziologische Studie über Interaktion, Medien, Biographie und Identität in der stationären Pflege“. Berlin/Münster: Lit.)

Prüfungen

Prüfungsberechtigungen

Prüfungsberechtigung und -betreuung (Abschlussarbeiten und sonstige Prüfungen) von

  • B.A. Social Sciences
  • Erstes Staatsexamen Lehramt, Soziologie
  • Erstes Staatsexamen Lehramt, Ethik


Themenbereiche:

  • Alter(n) und sozialer Wandel
  • Demenz und Pflege
  • Figurations- und Prozesssoziologie (Norbert Elias) und andere Soziologische Theorien
  • Schule und Soziologie (z.B. Kommunikation, Institution, Macht, Gewalt und Inklusion)
  • (Medien-)Sozialisation, Lebensphasen (Kindheit, Jugend), Generativität und Biographie
  • Medien und Kultur(en)
  • Marginalisierung, abweichendes Verhalten und soziale Konflikte
  • international vergleichende Forschung
  • Interdisziplinäre Perspektiven (z.B. Geschichte, Psychologie, Kultur, Politik, Erziehung und Bildung, Wirtschaft und Recht)
  • Qualitative empirische Projekte

Lehre

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen

SoSe 2017

Empirische Alter(n)s- und Pflegeforschung (Teil 1)

LFP, M14

dienstags, 16:00 – 18:00 Uhr (im Mai keine regelmäßigen Sitzungstermine, im Juni und Juli Blocktermine nach Bedarf)

Alter Steinbacher Weg 44, Raum 302

 

Bisherige Lehrveranstaltungen

WiSe 2016/17

Kulturen und Perspektiven des Alter(n)s (RVL, öffentl., gemeins. mit Reimer Gronemeyer u. Susanne Christ)

 

Soziologie live: Stadt(er)leben zwischen Marginalisierung und Konflikten (PS)

 

Inszenierungen des Vergessens. Medienanalyse von Demenz-Filmen und -Literatur (S)

SoSe 2016

Norbert Elias Lektürekurs: Soziologie als Mythenjäger (Lektürekurs, PS)

 

Ethnografie und Sozialtheorie: Region Mittelhessen – Gießen und Marburg (PS)

WiSe 2015/16

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

 

Sexualisierte Gewalt (S)

 

Ethnografie und Sozialtheorie I: Region Mitelhessen – Gießen und Marburg (PS)

SoSe 2015 

Norbert Elias Lektürekurs - Soziologie als Mythenjäger gesellschaftlicher Ideen und Wandlungen (Lektürekurs, PS)

 

Theatralität des Alter(n)s und Vergessens: Figurationssoziologische  Medien(kultur)analyse von Demenzfilmen (S)

WiSe 2014/15

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

 

Figurationssoziologische Demenzforschung Teil II (LFP)

SoSe 2014

Alte Gesellschaft, neue Medien: Schule und Kommunikation im Wandel (PS)

 

„Gesellschaft der Besserwisser“: Konformität vs. kritische Schule (PS)

 

„Sex, Drugs and Rock'n'Roll“: Normalität und Abweichung in Schule und Gesellschaft (PS)

WiSe 2013/14

Geschichte der Soziologie: Gesellschaft, Akteure und Institutionen  (PS)

 

Kritische Alters- und Demenzforschung (PS)

 

Figurationen und Prozesse: Norbert Elias Lektürekurs (Lektürekurs, PS)

 

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

SoSe 2013

Abschlussarbeiten Soziologie (EK, MLU Halle-Wittenberg)

 

Soziologisches Theorien: Soziales Handeln, System, Figuration und Netzwerk (PS)

 

Medien im sozio-historischen Wandel und Lebenslauf (PS)

 

Demenz: Theorie und Praxis von Interaktion und Kommunikation (PS)

WiSe 2012/13

Lebensphasen und Sozialisation im Wandel (PS)

 

Lichtblicke der Soziologie (PS)

 

Altern und Lebenslauf (PS)

WiSe 2011/12

Geschichte der Soziologie (S)

SoSe 2011

Die Welt von Norbert Elias & Co. (Lektürekurs, PS)

 

Biographische Medienkommunikation am Beispiel Demenz (PS)

WiSe 2010/11

Soziologie des hohen Alters (PS)

 

Soziales Handeln und Kommunikation am Beispiel Demenz (PS)

 

 

 

PS=Proseminar, S=Seminar, LFP=Lehrforschungsprojekt, RVL=Ringvorlesung, EK=Examenskolloquium