Inhaltspezifische Aktionen

Dr. Ekaterina Trachsel

Dr. Ekaterina Trachsel ist Theaterwissenschaftlerin und -macherin.

© Magdalena Bichler
Seit Oktober 2022 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Gerald Siegmund am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft. Neben Lehre und Forschung zählen zu ihrem Aufgabengebiet am Institut u.a. die Koordination der Lehrplanung des Instituts sowie die Studienkoordination des Bachelorstudiengangs ATW. Sie hat Szenische Künste (B.A.) und Inszenierung der Künste und der Medien (M.A.) an der Universität Hildesheim studiert und ist Gründungsmitglied des Theaterkollektivs VOLL:MILCH (vollmilch.me) und des nota e.V. (verein.nota.space) An der Universität Hildesheim hat sie zum Thema „De-Montage im zeitgenössischen Theater. Ein dramaturgisches Verfahren im Spannungsfeld von Widerstand und Affirmation“ promoviert und war ebendort von 2017 bis 2022 im Bereich Theaterwissenschaft als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Als Postdoc ist sie assoziiertes Mitglied im DFG Graduiertenkolleg 2477 „Ästhetische Praxis“. Als Gastdozentin war sie unter anderem an der LMU München, an der HfG Offenbach und bei den Darmstädter Ferienkursen tätig. Sie wurde 1989 in Zürich geboren, wo sie eine klassische Tanzausbildung absolviert hat. Als Tanzpädagogin und Choreographin war sie am Schauspielhaus Zürich und in Guatemala City tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Zeitgenössische Dramaturgien, Produktions- und Rezeptionsästhetik des Verfahrens der De-Montage im Theater, Institutioneller Wandel und Theatrale Inszenierung monströser Körper und Ordnungen.

Kontakt

Telefon: 0641/ 99 31223
Gutenbergstraße 6