Inhaltspezifische Aktionen

Entspannung

Atemübungen

Die Atmung ist in nahezu allen Entspannungsverfahren ein relevanter Baustein, es gibt jedoch auch Methoden, in denen die Atmung der zentrale Baustein ist. Hier wird die Atmung, die den ganzen Tag über eher im Autopilot nebenher läuft, in den Mittelpunkt gerückt. Unsere Alltagsatmung ist meist sehr flach, das heißt, dass wir meist nur in den Brustkorb einatmen. In Stresssituationen ist die Atmung dann oft zusätzlich noch sehr schnell. Durch gezielte Techniken wird die Atmung vertieft oder manchmal auch auf eine bestimmte Art moduliert.

Mehr ...
Imaginationstechniken

Bei Imaginationsverfahren werden auf der Vorstellungsebene realitätsnahe Wahrnehmungen erzeugt, die als angenehm empfunden werden und das Wohlbefinden fördern. In der Vorstellung werden Bilder gestaltet, die für uns hilfreich und unterstützend sind. Auslösende Reize von außen werden dazu nicht benötigt. Daher gelten imaginative Verfahren als besonders praktikabel und ökonomisch. Die in der Imagination erzeugten inneren Bilder ähneln den aus dem Alltag bekannten Tagträumen oder Vorstellungen. Die Vorstellung kann auf einem oder auf mehreren Sinneseben erfolgen.

Mehr ...
PMR - Progressive Muscle Relaxation

Die Progressive Muskelentspannung (PMR) gilt als ein universell einsetzbares Entspannungsverfahren. Ziel der PMR ist die willentliche Entspannung der Muskeln. Die Methode lässt sich leicht erlernen und erste Erfolge sind schnell spürbar. Um einen tieferen Entspannungszustand zu erreichen, muss aber natürlich auch die PMR länger geübt werden. Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung für diese Entspannungsmethode.

Mehr ...