Inhaltspezifische Aktionen

Vortragsreihe Familie und Karriere

Brown-Bag-Veranstaltungsreihe rund um das Thema Vereinbarkeit Familie und Karriere


Di., 18.06.2024, 12:00-14:00 Uhr, Online (BBB)

Thema: Schwangerschaft, Mutterschutz & Elternzeit an der JLU – Arbeitsrechtliche Aspekte für Beschäftigte

In ihrem Kurzvortrag gibt Merle Grumbach, Referentin für Grundsatzangelegenheiten im Personalmanagement der JLU, einen Überblick über arbeitsrechtliche Aspekte bei Schwangerschaft, Mutterschutz und Elternzeit. Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Informationen zu ihren Möglichkeiten im Beschäftigungsverhältnis und wie Regelungen für Familiensituationen an der JLU als familienfreundliche Hochschule umgesetzt werden. Die Dozentin gibt einen Überblick über Rechte und Pflichten der Beschäftigten und weist auf Ansprechpartner bei spezifischen weiterführenden Fragen hin. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch und zur Beantwortung von Fragen.

Merle Grumbach

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über das folgende Formular: https://www.uni-giessen.de/de/fbz/zentren/ggl/events/famukar/reg_arb_recht

 

Ansprechperson: Lena Nüchter 

 

 

Di., 19.03.2024, 15.00-16.30 Uhr, Gustav-Krüger-Saal (Uni-Hauptgebäude)

Thema: "Wissenschaftskarriere mit/trotz Kind(ern)?" - Podiumsgespräch

Wie lassen sich Wissenschaft und Familie vereinbaren? Welche Strategien gibt es? An welchen Stellen hakt das System? Der Arbeitskreis „Familie und Karriere“ lädt Sie ein, sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der JLU über die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie auszutauschen. Prof. Dr. Ulrike Gisch, Professorin für Ernährungspsychologie und bald zweifache Mutter, und Dr. Benjamin Bunk, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters und dreifacher Vater, berichten von ihren persönlichen Erfahrungen und zeigen, wie die akademische Karriere mit Nachwuchs gelingen kann.

Die Referent_innen

Prof. Dr. Ulrike Gisch (Ernährungspsychologie)

Ulrike Gisch hat Psychologie an der JLU Gießen, Universität Leipzig und Sorbonne Paris 13 studiert. Nach ihrem Studium hatte sie wissenschaftliche Positionen an der Universität Leipzig, Universität Potsdam und Charité Berlin inne. 2020 folgte ein Aufenthalt als Gastwissenschaftlerin an der Sorbonne Paris 13. 2020-2021 war sie in Mutterschutz / Elternzeit. Seit 2018 ist sie in Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin und seit April 2023 hat sie den Lehrstuhl für Ernährungspsychologie an der JLU inne.

& Dr. Benjamin Bunk (Erziehungswissenschaft)

Aufgewachsen zwischen dem Allgäu und São Paulo, Brasilien, hat Benjamin Bunk an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena studiert und promoviert (Thema "Bildung und Soziale Bewegungen") - wo seither der Lebensmittelpunkt der Familie mit inzwischen drei Kindern ist. Weitere berufliche Stationen waren Erfurt, Marburg, Porto Alegre (Brasilien), Helsinki (Finnland) und Chemnitz. Aktuell ist er in der interdisziplinären DFG-Forschungsgruppe „Menschenrechtsdiskurse in der Migrationsgesellschaft“ (MeDiMi), als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Erziehungswissenschaft mdS Pädagogik des Jugendalters der Justus-Liebig-Universität Gießen, tätig. Eine fröhlich-leidvolle Wissenschaftskarriere mit Kindern und Partnerin, zwischen Stipendien, befristeten Arbeitsverträgen, Forschungsaufenthalten im Ausland, Forschungsanträgen trotz Gleichstellungspolitik und viel Pendelei.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über das folgende Formular: Registration — Giessen Graduate Centre for the Life Sciences (GGL) (uni-giessen.de)

 

Ansprechperson: Lena Nüchter 

 

 

Di., 14.11.2023, 12.30-14.00 Uhr, Online 

Thema: "Einsteigen, aufsteigen, umsteigen - beruflicher (Wieder-)Einstieg mit Kind"

Bei Einstieg und Etablierung in Beruf und Karriere stehen Menschen mit Kindern, insbesondere wenn sie diese alleine erziehen, häufig vor besonderen Herausforderungen. Gedanken zu Arbeitszeit, regionaler Mobilität, Kompetenzen und Selbstvermarktung im Bewerbungsverfahren sind nur einige davon.

Gemeinsam wollen wir uns in diesem Seminar über Bausteine und Erfolgsfaktoren beim Berufseinstieg austauschen.

Ziele: Die Teilnehmer*innen haben einen Überblick über die wesentlichen Faktoren der beruflichen Orientierung und des beruflichen Einstiegs mit Schwerpunkt auf Wirtschaft und Verwaltung. Sie kennen das Unterstützungsangebot der Agentur für Arbeit und erhalten Praxistipps aus der Personalarbeit.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Fragen können auch auf Englisch gestellt werden.

Die Referentinnen

Der berufliche (Wieder-)einstieg mit Kind ist ein besonderes Anliegen der Referentinnen. Christine Schramm als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Christiane Meyer-Fenderl als langjährige Beraterin für Wiedereinstieg nach Familienzeit und nun Berufsberaterin im Hochschulteam möchten Ihnen mit diesem Angebot Wege aufzeigen, Mut machen und die besonderen Ressourcen aus der Familienarbeit für den Arbeitsmarkt mit Ihnen erkunden.

 

Ansprechperson: Lena Nüchter 

 

Do., 22.06.2023, 14.00-17.00 Uhr, Alte Universitätsbibliothek, Bismarckstraße 37, 35390 Gießen

  

Thema: "Coffee, Cake & Consultation"

  

The working group „Career and Family” invites all researchers with children to an afternoon of exchange and information. Drop by at any time during the afternoon to get to know other parents as well as staff responsible for combining career and family programmes across the university and beyond. Representatives of different support providers such as the Equal Opportunities Office or Giessen’s Office for Parental Allowance will be available to answer your questions. Coffee, cake, and childcare will be provided!

  

Ansprechperson: Lena Nüchter 

Di., 16.05.2023, 10.00-12.30 Uhr, Online

Thema: "Family & Career: Kinder & Karriere: passt!"

Referentin: Dr. Karin Uphoff

Das Leben von Vätern und Müttern gerät häufig zum Balanceakt zwischen den Unwägbarkeiten der familiären Tagessituation und den Anforderungen der Arbeit. So stehen sie immer wieder vor der Frage, wie sie Familien- und Erwerbsarbeit vereinbaren können, ohne auszubrennen.


"Was brauche ich, um meine Arbeit bestmöglich erledigen zu können? Wie werde ich gleichzeitig meiner Aufgabe als Mutter, als Vater gerecht? Wie schaffe ich es, während der Arbeit mit Herausforderungen im Privaten - und anders herum - umzugehen?"
Oder auch: "Wie kombiniere ich meine beruflichen Ziele mit dem Wunsch, eine Familie zu haben? Stehen Kinder nicht grundsätzlich einer anspruchsvollen Berufslaufbahn im Weg, zumindest bei einem/einer der Partner:innen?"

Wie sich das realisieren lässt, welches Mindset hilfreich ist und welche Fragen jede:r für sich selbst dazu beantworten sollte, darum geht es in diesem Workshop.

Ansprechperson: Lena Nüchter 

  

Di., 24.01.2022, 12.00-13.30 Uhr, Online

Thema: "Wenn Angehörige pflegebedürftig werden: Welche Unterstützungsangebote und Sozialleistungen können helfen?"
Referent: Nils Freitag, Pflegeberater (Pflegestützpunkt Landkreis Gießen)

Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, ist dies in der Regel mit viel Unsicherheit verbunden.
Erwachsenen Kindern stellt sich meist irgendwann die Frage, wie sie die pflegebedürftigen Eltern unterstützen und deren Versorgung organisieren können. Oft können die Angehörigen die Versorgung nicht selbst im notwendigen Umfang übernehmen, weil die eigene Berufstätigkeit und sonstige familiären Verpflichtungen einen Großteil der verfügbaren Zeit und Energie beanspruchen, oder weil die räumliche Entfernung groß ist.
Neben den betagten Eltern können aber auch der Ehe- bzw. Lebenspartner und sogar eigene minderjährige Kinder von Pflegebedürftigkeit betroffen sein.
Wichtig ist, einen Überblick zu erhalten, welche Dienste und Hilfsangebote zur Versorgung der pflegebedürftigen Angehörigen genutzt werden können und welche sozialrechtlichen Leistungsansprüche bestehen, um diese zu finanzieren. Die Justus-Liebig-Universität bietet in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Gießen einen Online-Vortrag an, der zum Ziel hat, einen solchen Überblick zu verschaffen.

 

Pflegeberater Nils Freitag erläutert die wichtigsten Möglichkeiten der pflegerischer Versorgung und die dazu nutzbaren Ansprüche gegenüber der Pflegeversicherung. Der Diplom-Sozialarbeiter ist seit 12 Jahren im Pflegestützpunkt Gießen als Pflegeberater tätig. Der Pflegestützpunkt ist eine öffentliche Beratungsstelle, die vom Landkreis Gießen und den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen getragen wird, und allen pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen kostenfrei zur Verfügung steht.

Ansprechperson: Lena Nüchter 

Di., 01.11.2022, 09.30-11.00 Uhr, Online

Thema: "Forget the Work-Life-Balance. Tailor your life"

Referentin: Prof. Dr. Daniela Elsner (Business-Life Coaching, Executive Coaching, Solution-Focused Brief Therapy, Career & Leadership Trainings) 

 

01., 02. & 03.11.2022 , talk with individual coaching (15 sessions of one hour each)

 

What is the secret of people who successfully manage their different tasks and roles in their lives without constantly feeling like running in the treadmill? What is their key to resilience in challenging situations? How do they get it all under one roof without burning out? In this interactive talk, Daniela Elsner, businesslife coach, psychotherapist (HPr.G), professor of learning and teaching, mother of 3 and author of the book “Ausgebalanced” (Gabal Verlag) shares her personal and scientific knowledge on how successful people get “it all” under one roof. Her first recommendation: “Forget the work-life balance, tailor your life!”

 

The event will take place via Zoom. Children are welcome!

Di., 14.06.2022, 2.00-5.00 pm, Online

Thema: "Elterngeld: Informationen, Beantragung und Fragerunde"

Referentinnen: Tanja Keil und Silke Mandler (Regierungspräsidiums Gießen)

 

Sie fangen mit der Familienplanung an oder erwarten Nachwuchs und möchten sich über die finanzielle Unterstützung durch das Elterngeld informieren? Sie fragen sich, welche Varianten des Elterngeldes es gibt, wie hoch es ist und wie Sie es richtig beantragen?

In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über das Elterngeld, mögliche Hürden bei der Beantragung und die Antragsberechtigung. Anhand des Antrags wird gezeigt, auf welche Stolperfallen beim Ausfüllen geachtet werden muss und es werden Fragen beantwortet.

 

Alle Interessierten werden gebeten, sich zur Vorbereitung auf die Veranstaltung über die Webseite des Familienatlas über die Grundlagen des Elterngeldes zu informieren. Dort ist auch das aktuelle Antragsformular zu finden, das in der Veranstaltung besprochen wird (https://www.familienatlas.de/geld/finanzielle-hilfen/elterngeld).

 

Die Veranstaltung findet über Big Blue Button statt. Kinder sind willkommen!

Mi., 08.06.2022, 09.30-11.00 Uhr, Online

Thema: " 'Working Out Loud (WOL)' - eigene Ziele gemeinsam mit anderen erreichen"

Referentinnen: Nancy Warbeck und Kristina Epple von der Hochschule Heilbronn sowie Tanja Eggers von ANCORIS Consulting


Sie überlegen wie Ihre nächsten beruflichen Schritte aussehen könnten? Sie wollen ein bestimmtes Ziel erreichen, schieben es aber ständig vor Ihnen her? Sie suchen nach Klarheit über sich selbst und Ihre Rolle(n) und Wünsche, z.B. im Punkt der Vereinbarkeit von Familie und Karriere? Sie wollen sich mehr mit anderen vernetzen, wissen aber nicht, wie?
Mithilfe von WOL können Sie selbstständig, fokussiert und mit Unterstützung eines kleinen Teams (WOL Circle) Schritt für Schritt an Ihrer Zielerreichung arbeiten und gleichzeitig ein agiles Mindset für die Vereinbarkeit von Familie und Karriere trainieren.
In der Veranstaltung erhalten Sie Antworten auf Fragen wie: Was ist Working Out Loud? Wie funktioniert die Methode und was nützt sie mir?
Im Anschluss an die Präsentation wird es die Möglichkeit geben, die Methode in kurzen Breakout Sessions auszuprobieren.

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch, Rückfragen auf Englisch sind möglich.

Mi., 01.12.2021, 12.00-13.30 Uhr

Thema: „Arbeitsreschtliche Aspekte bei Mutterschutz und Elternzeit“

Referentin: Merle Grumbach (Referentin für Grundsatzangelegenheiten im Personalmanagement, JLU)

 

Merle Grumbach aus dem Personaldezernat der JLU wird einen Einblick geben, wie sich arbeitsrechtliche Aspekte, wie z.B. Entgelte und Befristungen, unter den besonderen Bedingungen des Mutterschutzes oder der Elternzeit eventuell verändern. Selbstverständlich kommen dabei auch Ihre persönlichen Fragen zum Zuge.

 

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.

 

Die Veranstaltung findet online statt.

Tuesday, 02.11.2021, 09.30-10.30 

Topic: "Forget the Work-Life-Balance. Tailor your life"

Speaker: Prof. Dr. Daniela Elsner (Business-Life Coaching, Executive Coaching, Solution-Focused Brief Therapy, Career & Leadership Trainings)

 

What is the secret of people who successfully manage their different tasks and roles in their lives without constantly feeling like running in the treadmill? What is their key to resilience in challenging situations? How do they get it all under one roof without burning out? In this interactive talk, Daniela Elsner, business-life coach, psychotherapist (HPr.G), professor of learning and teaching, mother of 3 and author of the book “Ausgebalanced” (Gabal Verlag) shares her personal and scientific knowledge on how successful people get “it all” under one roof. Her first recommendation: “Forget the work-life balance, tailor your life!” 

Participants will critically examine the current model of work-life-balance and understand that a balanced life is a very individual perception, which starts with self-responsibility and the right attitude towards individual life goals. Participants will learn about a new model for work-life design and its underlying principles to achieve more satisfaction with one’s (working) life by explicitly applying selected resilience strategies.

In addition to the talk, we are happy to offer 9 slots for individual coachings with Prof Dr Elsner, where insights from the talk can be consolidated and you can discuss your individual situation in a safe space to identify potential solutions and strategies.

The talk takes place in English. The coaching sessions can be in either English or German.

 

Registration for the talk and coachings opens on 1st October. Coaching slots will be allocated on a first come, first served basis.   

 

Tuesday, 23.03.2021, 12.00 - 13.00

Topic: Wissenschaftszeitvertragsgesetz and family

 

on 23 March, 12.00-13.00, we will be holding a short online session on the topic of "Wissenschaftszeitvertrags-gesetz" and family. This concerns those who hold employment contracts with a German university. The session will be held in German, but questions can also be asked in English.

 

Brown Bag Sessions: Combining Family and (Academic) Career

 

In the winter semester 2019/2020, JLU’s Graduate Centres GGL, GGS, and GGK/GCSC, JLU’s Career Centre Plus and Research Campus of Central Hesse invite all early career researchers to three “Brown Bag Sessions” on the topic of “Bewerben mit Kind – Tipps und Strategien von der Bewerbung bis zum Vorstellungsgespräch”"How to make it work: children, career and a contented life!" and “Arbeitsrechtliche Aspekte”. As the English title and description suggest, the second one will be held in English and is specifically directed at international parents (to be) in German academia.

All participants are invited to bring their lunch along. Water and coffee will be offered on site.

 

Wednesday, 6th November 2019, 12.15 -13.00

Seminarraum 315, JLU Hauptgebäude, Ludwigstraße 23

 

Thema: Bewerben mit Kind – Tipps und Strategien von der Bewerbung bis zum Vorstellungsgespräch

Christine Schramm-Spehrer und weitere (Agentur für Arbeit Gießen)

 

Beim Einstieg in den Beruf stehen Eltern häufig vor besonderen Herausforderungen. Gedanken zu den eigenen Möglichkeiten und Wünschen hinsichtlich Arbeitszeit, regionaler Mobilität, Kompetenzen und Selbstvermarktung im Bewerbungsverfahren sind nur einige davon.

Wir beschäftigen uns mit Themen (Fragen) wie:

  • Wie gehe ich den Einstieg planvoll an?
  • Was kann ich schon frühzeitig vordenken und vorbereiten?
  • Welche Arbeitsorte kann ich mir vorstellen, welche Arbeitszeiten?
  • Wie kann ich mir die Balance Arbeit-Familie vorstellen… und wie bespreche ich das taktisch klug mit künftigen Arbeitgeber*innen?
  • Welche meiner Kompetenzen sind am Markt wertvoll?
  • Welche zusätzlichen Kompetenzen bringe ich aus der Familienphase mit?
  • Was wären passende Stellen für mich?
  • Wie bewerbe ich mich mit Kind?

Gemeinsam wollen wir uns in diesem Seminar über Bausteine und Erfolgsfaktoren beim Berufseinstieg austauschen.


Ziele: Die Teilnehmer/-innen haben einen Überblick über die wesentlichen Faktoren der beruflichen Orientierung und des beruflichen Einstiegs mit Kind.

 

Tuesday, 10th December 2019, 12-14 st (!)

Seminarraum 315, JLU Hauptgebäude, Ludwigstraße 23

Thema: How to make it work: children, career and a contented life!

Prof. Dr. Daniela Elsner (Coaching mit Care Frankfurt)

 

Do you repeatedly ask yourself how you can actually make “it” all work? Do you sometimes ask yourself how you can achieve peak performance in your job whilst, at the same time, bring your own research projects to an end, frequently exchange ideas with colleagues and still be able to pick up your children at 4 pm from kindergarten? Are you looking for the key to climb the corporate ladder and still be able to look after your parents, meet your friends, and find some time for your hobbies without feeling completely stressed out?

The good news is: It is possible! You just have to learn how.

Learning how to “play” different spheres of your lives is comparable to learning a foreign language or learning how to play an instrument. To be really good at it, you a.) need to know your goals, you b.) need to learn from experts in this field, you c.). have to develop, train and apply relevant skills, techniques and strategies, you d.) need to have the right attitude.

In this workshop you will reflect upon your current and / or desired life situation as well as your professional and private goals. In individual, group and/ or partner work you will discuss and try out techniques and strategies for a better compatibility of your different life tasks. You will learn how prioritization, focusing and acceptance can improve your daily satisfaction. You will encounter effective and ineffective ways of time management, raise your awareness regarding unused resources, practice a stress management technique, and recognize the impact of the right attitude concerning your expectations regarding a satisfactory work-life balance.

 

Objectives of the workshop:

Participants of this workshop will

  • reflect upon their idea of a “good” work-life balance
  • analyze their current life situation
  • define their professional and private goals
  • learn, why prioritization is important
  • encounter different time management strategies
  • learn about stress management techniques
  • reflect their attitude concerning work-life compatibility

 

 

Tuesday 11th February 2020, 12.15 -13.45

Seminarraum 315, JLU Hauptgebäude, Ludwigstraße 23

Thema: Arbeitsrechtliche Aspekte

Dagmar Altenheimer (Personalmanagement der JLU)

Merle Grumbach (Rechtsreferentin für Personalangelegenheiten der JLU)

 

Ein Grundwissen über arbeitsrechtliche Aspekte ist besonders für Nachwuchswissenschaftler*innen, die Familie und Karriere miteinander vereinbaren möchten unverzichtbar. Viele Gesetze enthalten besondere Regelungen für Familiensituationen, die sich z.B. auf die Befristung von Arbeitsverträgen auswirken können. In der Veranstaltung wird unsere Referentin aus dem Personaldezernat der JLU Aspekte wie Hochschulrecht, Arbeitsrecht, Beschäftigungsformen, sowie Auswirkungen auf das Beschäftigungsverhältnis ansprechen.