Inhaltspezifische Aktionen

Herzlich Willkommen beim Panel on Planetary Thinking

Inhaltspezifische Aktionen

Panel on Planetary Thinking

Das Panel on Planetary Thinking bündelt das Wissen an der Universität Gießen, um mittels einer eigenen Forschungsperspektive zum planetaren Denken die international geführte Debatte mitzugestalten. In Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen, sowie mit internationalen Künslerinnen und Künstlern, werden ganzheitliche Perspektiven in Fragen rund um Planet-Mensch-Beziehungen an der JLU und darüber hinaus vorangetrieben.

Im aktuellsten Activity Report des Panels finden Sie einen Überblick über die durchgeführten Aktivitäten zwischen 2021 und 2024.

Inhaltspezifische Aktionen

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen, Publikationen und Neuigkeiten des Panel on Planetary Thinking.

Titel Beschreibung Startdatum Bild
Call for Applications 2025: Planetary Scholars & Artists in Residence Program Das Panel schreibt zum vierten Mal Stipendien im Planetary Scholars & Artists in Residence Programm (2022-2025) aus. Die finale Kohorte an Fellows soll die Bauteile für den Prototyp einer PLANETAREN DEMOKRATIE erarbeiten; eine neuartige, demokratische Regierungsform mehr-als-menschlicher Akteure mit dem Ziel, die Erde bewohnbar zu halten. 2025 werden ACHT dreimonatige STIPENDIEN an Einzelpersonen/transdisziplinäre Teams verliehen, die für die Leitthemen (1) PLANETARY AGENCY und/oder (2) PLANETARY POLITICS relevante, künstlerische und/oder akademische Leistungen vorweisen können. Bewerbungsschluss ist der 24. Juli 2024 – Details finden Sie in unserem Call for Applications. 24.07.2024 00:00
10. Juli 2024 | Impulsvortrag zu Lecture Performance "Vom Kolonialismus zur Klima(un)gerechtigkeit" (Adenike Titilope Oladosu) Humboldt-Stipendiatin und Planetary Fellow Adenike Tiliope Oladosu hält im Rahmen der Veranstaltungsreihe "„DIE EX-TRAHERE MATRIX: Bildung, Klima und Liebe aus (post-) kolonialer Perspektive“ einen Impulsvortrag zur Lecture Performance "Vom Kolonialismus zur Klima(un)gerechtigkeit" in der Wagonhalle Marburg. 10.07.2024 19:00
08. Juli 2024 | Planet B. Szenische Lesung (Das Parlament für die Zukunft) Im finalen Teil der "Das Parlament für die Zukunft"-Reihe gründet sich im Gießener Rathaus ein Parlament der Tiere. Während die Auswirkungen der Klimakatastrophe weltweit immer deutlicher zu spüren sind, zerstört der Mensch in seiner Dominanz mehr und mehr den Lebensraum anderer Organismen. Als „Projekt Erde“ droht der Planet zu scheitern, das nächste Massenartensterben kündigt sich bereits an. Oder ist eine gute Existenz für alle Lebewesen auf diesem Planeten doch noch möglich? Und nach welchen Prinzipien gestaltet sich dieses Leben – Survival of the fittest, Darwin 2.0 oder Egalität und Demokratie für alle? Im Gießener Parlament der Tiere erheben verschiedene Spezies ihre Stimmen und verteidigen ihr Recht, gehört zu werden. 08.07.2024 20:00
Ausschreibung PLANETARY FUTURES Wettbewerb Vol. III Das Panel on Planetary Thinking schreibt vorerst zum letzten Mal den Planetary Futures Wettbewerb (2022-2025) aus. Ziel ist die finanzielle Förderung transdisziplinär ausgerichteter Forschungsvorhaben, die sich in der Anbahnungsphase für einen Drittmittelantrag befinden. Die Bewerbungsfrist ist der 07. Juli 2024. 07.07.2024 00:00
13. Juni 2024 | Teamexkursion durch den Bergwerkswald zum Kletterwald Gießen Am 23. Juni 2024 verabschiedete sich das Panel von Connor Cook, dem Sommerfellow der Planetary Times, mit einer Wanderung durch den Bergwerkswald in Gießen, die in einem Besuch des Abenteuerparks „Kletterwald Gießen“ gipfelte. 13.06.2024 00:00
03. Juni 2024 | Masterclass "Environmental Humanities: Natural History and Literatures in English" (IPP Masterclass) Die Masterclass wird geleitet von Prof. Dr. Clara Dawson und beleuchtet mithilfe von Impulsen von Expert:innen, so auch von Panel Team-Mitgliedern Liza Bauer und Meike Wiegand, verschiedene Aspekte der Environmental Humanities und den Einfluss auf unterschiedliche Forschungsrichtungen. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für neue Entwicklungen in den Environmental Humanities interessieren. 03.06.2024 00:00
Planetary Times Summer Workshop 2024: Bioreactors and Biospheres Vom 28. bis 29. Mai 2024 findet der diesjährige Sommerworkshop zum Thema “Bioreactors and Biospheres in der Kunsthalle Gießen (unser Kooperationspartner) statt. Der zweitägige Workshop, den Planetary Times-Fellow und Medienkünstler Connor Cook zusammen mit dem synthetischen Biologen Darren Zhu organisiert, umfasst eine Diskussionsrunde zur Theorie einer ‘Informatischen Evolution des Planeten’, eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion sowie die gemeinsame Schaffung immersiver audiovisueller Welten unter Verwendung eines Raspberry Pi-fähigen Bioreaktors (Pioreaktor). Außerdem wird es eine audiovisuelle Performance des Künstlers geben. Der Link zum vollständigen Veranstaltungsbericht ist hier zu finde. 28.05.2024 15:00
21.05.24 | Erster Workshop in der "Planet B" Reihe (Clemens Finkelstein) Unser Wissenschaftlicher Mitarbeiter Clemens Finkelstein leitet die Workshopreihe "Planet B" in den Deichtorhallen Hamburg im Rahmen der Ausstellung "Survival in the 21st Century". Der erste Termin befasst sich mit Geologischer Planetarität. 21.05.2024 15:30
13. Mai 2024 | Rezepte mit Zukunft: Wie geht eigentlich nachhaltiges Kochen? Kochshow mit Veganatural Gießen (Das Parlament für die Zukunft) Kochen für's Klima: Dass Ernährung auch einen Teil zum Klimaschutz beitragen kann, ist allgemein bekannt. Deshalb widmen wir uns im fünften Teil der Reihe "Das Parlament für die Zukunft" dem Thema "Rezepte mit Zukunft: Wie geht eigentlich nachhaltiges Kochen?" Gemeinsam mit dem Gießener Restaurant Veganatural und der Journalistin Michaela Maria Müller wird im Stadttheater regionale Küche auf ressourcenschonende Weise neu interpretiert. 13.05.2024 19:00
10. Mai 2024 | Stadtspaziergang mit Dr. Markus Dietz (Das Parlament für die Zukunft) Wie sähen Städte ohne städtische Natur aus und wie können Städte in Zukunft entwickelt werden, um sowohl Menschen als auch Wildtieren Platz zu bieten? Aufbauend auf dieser Frage organisiert das Panel in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Gießen einen Stadtspaziergang durch den Philosophenwald und die Wieseck-Aue mit dem Biologen Dr. Markus Dietz. 10.05.2024 20:00
03. Mai. 2024 | „Religion in Krisen – Lösung oder Teil des Problems?“ (Diskussionsrunde) Was können Religionsgemeinschaften, spirituelles Denken und Seelsorge zum planetaren Denken beitragen? Darüber diskutiert Claus Leggewie mit dem Autor Otto Kallscheuer und Gießener TheologInnen. 03.05.2024 06:00
23. und 24. April 2024 | 2001 - A Space Odyssey (OmU 1968, Stanley Kubrick), Filmgespräch mit Bert Rebhandl und Workshop "Kino als planetares Medium" (PlanetaryCineScience) Der Film "2001 - Odyssee im Weltraum" bleibt auch heute noch ein einflussreicher Klassiker der modernen Kinogeschichte, der aktuelle planetare Diskussionen beeinflusst. Das Panel on Planetary Thinking veranstaltet gemeinsam mit dem Kinocenter Gießen eine Filmvorführung gefolgt von einer Diskussion mit dem Filmkritiker Bert Rebhandl. Am nächsten Tag findet ein begleitender Workshop statt, in dem gemeinsam über das Potenzial des Kinos als Ort planetaren Denkens reflektiert wird. Tickets für die Vorführung sind im Kinocenter Gießen erhältlich, um Anmeldung für den Workshop wird gebeten. 23.04.2024 19:00
Jonathan S. Blake & Nils Gilman: Children of a Modest Star: Planetary Thinking for an Age of Crises (2024, Stanford University Press) Unsere 'Planetary Portal' - Kollegen Jonathan S. Blake und Nils Gilman vom Berggruen Institute haben ein neues Buch veröffentlicht: CHILDREN OF A MODEST STAR entwirft eine Vision für ein neues System der politischen Governance zur Bewältigung planetarer Probleme und ihrer lokalen Konsequenzen. 23.04.2024 00:00
Ein herzliches Willkommen an den neuen Fellow im Planetary Scholars & Artists in Residence Programm! Wir freuen uns sehr, unseren Fellow Connor Cook für das Sommersemester im Planetary Hub begrüßen zu können! Das diesjährige Fellowship Programm steht unter dem Leitthema PLANETARY TIMES. 02.04.2024 00:00
12. Februar 2024 | "Animal-Aided Design: Für eine Architektur des Artenreichtums", Vorlesung von Prof. Dr. Thomas E. Hauck (Das Parlament für die Zukunft) Wie sieht ein fröhlicher Klimaschutz aus, der den Artenreichtum sichert und die Zukunftsfähigkeit unserer Städte garantiert? Können Mensch und Tier überhaupt friedlich koexistieren? Im „Parlament für die Zukunft“ geht das Panel on Planetary Thinking in Kooperation mit dem Stadttheater Gießen diesen Fragen nach und entwirft verschiedene Szenarien des nachhaltigen Zusammenlebens. Der Vortrag "Animal-Aided Design: Auf dem Weg zu einer Architektur der Biodiversität" von Thomas E. Hauck (Studio Animal-Aided Design, Technische Universität Wien) konzentriert sich dabei auf nachhaltige und verantwortungsbewusste Stadtplanung. 12.02.2024 20:00
26. und 27. Januar 2024 | Claus Leggewie spricht zum Auftakt des Netzwerkworkshops „Neues Denken oder Neue Technologien?“ Vom 26.01. bis zum 27.01. fand im Neuen Schloss ein Netzwerkworkshop des FB04 zu den interdisziplinären Herausforderungen der sozial-ökologischen Transformationen statt. Claus Leggewie sprach dabei im Rahmen des Veranstaltungsauftaktes. 26.01.2024 19:00
Clemens Finkelstein, Claudia Hartl & Mathias Kessler: Planetary Forest (2024, Distanz-Verlag) Neue Publikation - Eines der von unseren Planetary Spaces-Fellows durchgeführten Projekten zum Thema Planetary Materials war die Intervention “Planetary Forest”. Das kürzlich veröffentlichte Buch “Planetary Forest” dokumentiert den Forschungsprozess und die Entwicklung des Projekts. Mit Beiträgen von Liza B. Bauer, Clemens Finkelstein, Frederic Hanusch, Claudia Hartl, Chiara Juriatti, Mathias Kessler, Holger Laake, Claus Leggewie und Volker Wisseman. 05.01.2024 00:00
Inhaltspezifische Aktionen

Kontakt

Panel on Planetary Thinking

Liebigstr. 35, 35392 Gießen
E-Mail: panel@planet.uni-giessen.de
Tel: +49 641 16191

Folgen Sie uns auf  | |

Öffnungszeiten Büro Liebigstraße:
Dienstag / Donnerstag: 9.00 bis 12.30 Uhr
Montag / Mittwoch: 13.00 bis 17.00 Uhr

 

Unsere Kooperationspartner