Inhaltspezifische Aktionen

Neues ahs-Entgeltsystem und Abschaffung des ahs-Tickets

Wir freuen uns über eure Beteiligung am ahs-Sportprogramm im Sommersemester 2022.

Vor dem Wintersemester 2021/2022 befanden sich die Kurskosten über viele Semester hinweg auf einem konstant niedrigen Niveau. Da sich der Allgemeine Hochschulsport (ahs) der JLU primär aus den eigenen Kurseinnahmen finanziert, war eine moderate Anpassung der Gebühren der Online- und Präsenzkurse notwendig. Seit Oktober 2021 greift daher das neue, durch das JLU-Präsidium beschlossene ahs-Entgeltsystem.

Gleichzeitig vereinfachen wir die Anmeldung. Das "ahs-Ticket" als Buchungsvoraussetzung für die ahs-Kurse wird abgeschafft und auf die Kurspreise aufsummiert. Jeder Kurs wird ab sofort einzeln nach Nutzerverhalten gebucht.

 

Zur Erläuterung:

Vor der Umstrukturierung des ahs-Entgeltsystems mussten die Teilnehmenden der ahs-Kurse ein "ahs-Ticket" buchen. Es fungierte als Grundgebühr und Buchungsvoraussetzung für das ahs-Sportprogramm. Für die Teilnahme an ahs-Kursen waren also zwei Anmeldeschritte notwendig: 1.Buchung des "ahs-Tickets", 2. Buchung des gewünschten Angebots.

Das neue ahs-Entgeltsystem stellt ein Preissystem auf Basis der tatsächlich genutzten Sporteinheiten dar. Aus diesen Gründen wird das "ahs-Ticket“ als Buchungsvoraussetzung im neuen ahs-Entgeltsystem abgeschafft. So wird jeder Kurs einzeln nach Nutzungsverhalten gebucht. Gleichzeitig ist eine Vereinfachung der Anmeldung erreicht. Die Teilnehmenden müssen sich lediglich für den/die gewünschte/n Kurs/e anmelden.