Inhaltspezifische Aktionen

Beratung zu digitaler Barrierefreiheit und Inklusion in der IT

Barrierefreiheit in der IT ist ein wichtiges Thema, welches leider oft vernachlässigt wird. Gerne beraten wir Sie bei der Erstellung von Webseiten, Dateien oder E-Learning-Inhalten zu diesem Thema oder Sie besuchen eine unserer Schulungen.

Um die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung an Studium und Lehre zu schaffen und sicherzustellen, ist eine barrierefreie Gestaltung beziehungsweise ein „Design für Alle“ entscheidend.

Werden auch Sie aktiv und gestalten Sie Ihre

  • Webseiten (innerhalb des zentralen Webauftritts der JLU Gießen)
  • Lehr-/Lernmaterialien in digitalen Formaten z.B. Videos, Microsoft Word-Dokumente, PowerPoint-Präsentationen oder (daraus erzeugte) PDF-Dokumente
  • E-Learning-Angebote

so, dass diese beispielsweise auch für blinde und sehbeeinträchtigte Studierende mit Hilfe ihrer Vorlese- und/oder Vergrößerungs-Software barrierefrei auffindbar, zugänglich und nutzbar sind. Verbessern Sie auf diese Weise die Qualität der Studienbedingungen und der Lehre und erfüllen dadurch zugleich Ihre gesetzliche Verpflichtung.

Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Expertise und erlernen Sie das erforderliche Knowhow. Wir beraten und schulen Sie gerne: Vereinbaren Sie einen individuellen Einzel- oder Gruppentermin oder melden Sie sich einfach zu einer unserer Schulungen an.

 

Ihr Ansprechpartner: Dr. Steffen Puhl

 

Weiterführende Informationen / Links

 

Übersicht - Schulungen

 

Wir bieten im Semester Schulungen zum Themenfeld „Digitale Barrierefreiheit und Inklusion in der IT“ an. Darüber hinaus bieten wir individuelle Schulungen (z.B. zum Erstellen barrierearmer Webseiten und PDFs) nach Absprache an.

 

Die regelmäßige HRZ-Veranstaltung "Erstellen barrierearmer PDFs mit Adobe Acrobat Pro" (W19) finden Sie in der Kursübersicht des HRZ.

 

Wir bieten auch Schulungen im Rahmen des JLU-Internen Hochschuldidaktik-Programms und des HDM-Zertifikats „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ an. Bitte beachten Sie, dass die HDM-Schulungen kostenpflichtig sind und nur für Lehrende der JLU Gießen, Philipps-Universität Marburg und der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) angeboten werden. Die Anmeldung erfolgt über die HDM-Webseite (Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen).

 

Netzwerkaktivitäten

 

Um unser Wissen zu teilen, engagiert sich das HRZ und Ihr Ansprechpartner, Herr Dr. Steffen Puhl, in folgenden Netzwerken und Fachgremien:

 

  • Präsidiale AG „Barrierefreies Studieren an der JLU“
  • Arbeitskreis „Barrierefreies Stud.IP“
  • ILIAS Special Interest Group Barrierefreiheit/Accessibility
  • Netzwerk „Inklusive Hochschulen in Hessen“
  • Netzwerk im „Innovationsforum Barrierefreiheit“, Verbundprojekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen“
  • Fachgruppe „Informatik und Inklusion“ der GI - Gesellschaft für Informatik e.V
  • Aufklärungsprojekt „BIK für Alle“: Beirat und Kooperationspartner im Handlungsfeld „Aus- und Weiterbildung“, Arbeitskreis „Barrierefreie Videos in der Hochschullehre“ (2018 erfolgreich abgeschlossen)
  • BFIT-Bund AG 12 „Barrierefreie Hochschule“
  • IAAP D-A-CH Arbeitskreis „Barrierefreiheit in der Bildung“
  • Informelle Arbeitsgruppe „Virtual Reality/Augmented Reality“ (JLU, UMR, THM), Verbundprojekt „NIDIT - Network for Impactful Digital International Teaching Skills“