Inhaltspezifische Aktionen

Das iFZ

Das Interdisziplinäre Forschungszentrum für biowissenschaftliche Grundlagen der Umweltsicherung (iFZ) ist eine Infrastruktureinrichtung der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU).

Das Hauptgebäude des iFZ (Foto: Weber)

Die Mitglieder des Zentrums sind experimentell arbeitende Professuren der Biologie (FB 08) sowie der Agrar-, Ernährungs- und  Umweltwissenschaften (FB 09). Sie erforschen biologische Prozesse und entwickeln Methoden, um natürliche Ressourcen auch unter den Bedingungen des Klimawandels nachhaltig zu nutzen.

Langjährige Schwerpunkte sind Landnutzung und Biodiversität sowie das  molekularbiologisch-biochemisch und biotechnologisch ausgerichtete Forschungsfeld Stress und Adaptation. Die aus dem iFZ heraus entwickelte Insektenbiotechnologie werden biotechnologische Methoden erforscht und angewendet, um Insekten oder von Moleküle, Zellen, Organe und assoziierte Mikroorganismen als Produkte oder Dienstleistungen nutzbar zu machen.

Das iFZ verfügt über modernste Labore, Versuchseinrichtungen und Forschungsstationen.