Inhaltspezifische Aktionen

Abendvortrag: Berufseinstieg in der Erziehung und Pädagogik - Online-Veranstaltung der Abteilung Career Services im ZfbK

Wann

14.12.2022 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

Online via BigBlueButton

Name des Kontakts

Telefon des Kontakts

0641 9918010

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Die Veranstaltung findet als Online-Seminar statt. Melden Sie sich dazu in Stud.IP an. Alle Teilnehmer*innen erhalten vorab den Link zum Online-Seminar mittels BigBlueButton. Allgemeine Informationen zur Nutzung von BigBlueButton finden Sie auf der folgenden Seite.    

 


„Ich würde gerne mit Kindern arbeiten!“.

Die Arbeit mit Kindern im frühpädagogischen Bereich (0-6 Jahre) stellt einen wesentlichen Baustein in der Entwicklung von Kindern dar. Hierzu benötigen die pädagogischen Fachkräfte ein hohes Maß an Professionalität und eine Vielzahl von Kompetenzen. Ziel dieser Veranstaltung ist die Darstellung der Zugangswege zum Bereich der frühkindlichen Pädagogik im Hinblick auf die hierfür erforderlichen Kompetenzen und Erfahrungen, wobei ein wesentlicher Bestandteil der Bezug zur pädagogischen Praxis darstellen wird.

Hierzu wollen die Referentinnen Frau Van Harsselaar und Frau Weberling einen Einblick geben, beide arbeiten beim Jugendamt der Universitätsstadt Gießen. Der Vortrag richtet sich nicht nur an Studierende des Fachbereichs Kindheitspädagogik, sondern an alle am Thema Erziehung und Pädagogik interessierten Studierenden und auch Studienzweifler*innen, die sich den Einstieg in diesem Berufsfeld vorstellen können.

Begleitet wird die Online Veranstaltung Christiane Meyer-Fenderl, Beraterin im Hochschulteam der Agentur für Arbeit Gießen. Ihr können die Teilnehmenden Fragen zum Berufseinstieg als Akademiker*innen allgemein, zum Bewerbungsprozess und zu Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit stellen.

Über die Referentinnen:
Frau Van Harsselaar ist als Abteilungsleiterin der 11 Städtischen Kindertagesstätten und Familienzentren. In den Aufgabenbereich fällt die Personalführung- und akquise, die Erarbeitung der pädagogischen Konzeptionen und die Mitarbeit in Arbeitskreisen und Gremien, wie beispielsweise die Geschäftsführung des Fachausschusses Kinderbetreuung. Frau Weberling ist Jugendhilfeplanerin für den Bereich der Kinderbetreuung in der Stadt Gießen. Im Rahmen der Koordination des Bereiches der Kinderbetreuung für die Stadt ist sie verantwortlich für das Platzangebot für Kinder im Alter von 0-6 Jahren in den Gießener Kinderbetreuungsstätten und in der Kindertagespflege. Dies beinhaltet die Beratung aller Beteiligten Akteure wie z.B. Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen und Sorgeberechtigten zur Schaffung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots in der Stadt.

Frau Van Harsselaar ist Kindheitspädagogin (MA) und arbeitete nach dem Bachelorabschluss zunächst als pädagogische Leitung eines Jugendzentrums. Im Bereich der frühkindlichen Bildung ist Frau Van Harsselaar seit 2011 tätig. Hier war sie neben dem Masterstudium als pädagogische Fachkraft im Gruppendienst einer Krippe und später als Leitung einer Kindertagesstätte eingesetzt. Seit 2019 ist sie im Jugendamt der Stadt Gießen als Abteilungsleiterin für die Kindertagesstätten tätig.

Frau Weberling arbeite mehr als 10 Jahre im Bereich der Kindertagespflege, wo sie für die Akquise und fachliche Beratung von Tagespflegepersonen zuständig war. In diesem Rahmen erfolgen Beratungen von Betreuung suchenden Familien zur Vermittlung dieser an eine geeignete Tagespflegeperson.
Nach dem Studium der Kindheitspädagogik (MA) arbeitet Frau Weberling seit 2017 beim Jugendamt der Stadt Gießen, zunächst als Projektleitung des Bundesprogramms „KitaPlus“, welches die Umsetzung bedarfsgerechter Betreuungsangebote zum Ziel hatte. Im Jahr 2019 erfolgte der Wechsel in den Bereich der Jugendhilfeplanung.

 

Anmeldung über Stud.IP

StudIPAnmeldebutton