Inhaltspezifische Aktionen

VenioVideo:Disco - Förderpreis für Lehr-/Lernvideos an der JLU

Im Rahmen des seit 2022 jährlich ausgeschriebenen Förderpreises für Lehr-/Lernvideos werden qualitativ hochwertige Lehr-/Lernvideos ausgezeichnet, die von oder in Kooperation mit Lehrverantwortlichen der JLU erstellt worden sind und im Rahmen von Lehr- oder Weiterbildungsangeboten an der JLU genutzt werden. Unter Lehr-/Lernvideos verstehen wir audiovisuelle Lehr-/Lernmaterialien, in denen die Lehr-/Lerninhalte didaktisch aufbereitet angeboten werden. Es handelt sich um ein asynchrones Format, das überwiegend zeit- und ortsunabhängig in Selbstlernphasen zum Einsatz kommt. Lehr-/Lernvideos sind didaktisch in ein übergreifendes Lehr-/Lernkonzept eingebettet und können in Form von u. a. Vorlesungsaufzeichnungen, Screencasts, interaktiven Videos, mit Legetechnik oder Animationen umgesetzt werden.

Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung 2022. Die nächste Ausschreibung wird voraussichtlich im 1. Quartal 2023 erfolgen.

Diese Checkliste bietet einen Überblick über die Bewerbungsvoraussetzungen und gibt Ihnen einen Einblick in unsere Bewertungskriterien.


Preisträgerinnen und Preisträger 2022

 

1. Preis: Ästhetik in der Kindheit


Verena Franke
Institut für Kunstpädagogik | Fachbereich für Sozial- und Kulturwissenschaften

zum Projekt

 

2. Preis: Auf dem Ufer der Kultur: Wie Essen sozial differenziert und integriert


Prof. Dr. Stefan Wahlen und Judith Schryro
Institut für Verbraucherforschung, Kommunikation und Ernährungssoziologie | Fachbereich für Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement

zum Projekt 

 

3. Preis: Maßnahmen der kardiopulmonalen Reanimation nach den Leitlinien 2021 (ERC)

 

Lehre-Team
der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie | Universitätsklinikum Gießen, UKGM

zum Projekt 

 

Sonderpreis "Innovation und hoher Digitalisierungsgrad": Kardio.education live in Verbindung mit Kardio.education life on demand


Prof. Dr. Holger Nef, Prof. Dr. Oliver Dörr und Felix Hofmann
Medizinische Klinik I, Kardiologie und Angiologie | Universitätsklinikum Gießen, UKGM

zum Projekt