Inhaltspezifische Aktionen

Podiumsdiskussion am Internationalen Tag der Pressefreiheit

 

Pressefreiheit: (k)ein Thema für Europa?


Am 3. Mai 2021, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, findet eine Podiumsdiskussion statt.

Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Pressefreiheit bzw. ihre Einschränkung. Es soll insbesondere darüber diskutiert werden, inwiefern die britischen und österreichischen Boulevardmedien den jeweiligen demokratischen Meinungsbildungsprozess beeinflussen.

Es nehmen folgende Podiumsgäste teil: Nina Horaczek (Falter), Friedbert Meurer (Deutschlandradio) und Dr. Rubina Möhring (Reporter ohne Grenzen, Österreich). Moderiert wird die Veranstaltung von Ulrike Weckel (Professorin für Fachjournalistik Geschichte, JLU).


Die Veranstaltung wird von dem Gefangenes Wort e.V., der Fachjournalistik Geschichte (JLU) und dem ZMI (JLU) organisiert und findet um 19:30 Uhr über Zoom statt:

https://us02web.zoom.us/j/89910326717?pwd=MkdZZ0gxTDZPM2xMQzU2aHZ6RUhKQT09  
Meeting ID: 899 1032 6717 / Passcode: 784321







 

 

(19.04.2021, Anette Feller)