Inhaltspezifische Aktionen

Transferzentrum Mittelhessen

Transferstelle der mittelhessischen Hochschulen

Das Transferzentrum Mittelhessen (TZM) ist das gemeinsame Büro für den Wissens- und Technologietransfer von Justus-Liebig-Universität Gießen,  Fachhochschule Gießen-Friedberg und Philipps-Universität Marburg. Neben den Hochschulen gehören Städte, Landkreise sowie Industrie- und Handelskammern der Region zu den finanziellen Förderern.

Das Transferzentrum bietet eine in Deutschland einmalige Konstellation: zwei Universitäten und eine Fachhochschule kooperieren auf einem wichtigen Gebiet und bieten so einen kombinierten Zugang sowohl zur Grundlagenforschung wie zur anwendungsorientierten Entwicklung.

Seinen Sitz hat das Transferzentrum Mittelhessen in der Villa Leutert in Gießen, einem städtischen Gebäude, gelegen zwischen Universität und Fachhochschule Gießen.

Die Arbeitsschwerpunkte des TZM liegen auf folgenden Feldern:

  • Vermittlung von praxisorientierten Hochschulangeboten und Kooperationspartnern
  • Unterstützung bei der Vertragsgestaltung
  • Beratung, Datenbank- und Literaturrecherchen
  • Informationsveranstaltungen und Informationen zu Förderprogrammen
  • Vermittlung von Kooperationspartnern aus Industrie und Hochschule
  • Antragsberatung
  • Planung und Organisation von Fachmessen, Regionalveranstaltungen, Tagungen
  • Projektdurchführung (Branchenreports, Electronic Commerce, Telearbeit)
  • Konzeption und Durchführung von Seminaren, Symposien und Kongressen.