Inhaltspezifische Aktionen

"Was bleibt vom klassischen Journalismus..." Gastvortrag Sven Felix Kellerhoff am 14.5.2013

Wann

14.05.2013 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)

Wo

Phil I C 214

Name des Kontakts

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Die Fachjournalistik Geschichte und das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) laden im Rahmen der Reihe "Stimmen aus der Praxis" herzlich ein zum Gastvortrag

"Was bleibt vom klassischen Journalismus in Zeiten der Social-Media-Revolution?"

von Sven Felix Kellerhoff (Leitender Redakteur Zeit- und Kulturgeschichte bei "Die WELT"/"Berliner Morgenpost") am Dienstag, dem 14.5.2013, 18-10 Uhr c.t. im Philosophikum I, Otto-Behaghel-Str. 10 C, Raum 214.

 

Für die Reihe "Stimmen aus der Praxis" werden regelmäßig Praktiker aus dem Medien- und Kultursektor an die Universität Gießen eingeladen, um über ihren beruflichen Werdegang, spezifische Aspekte der Berufspraxis, die gesellschaftliche Funktion und aktuelle Herausforderungen des Medien- und Kulturbereichs zu sprechen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Sven Felix Kellerhoff studierte Geschichte und Publizistik an der Freien Universität Berlin und absolvierte die Berliner Journalisten-Schule. Seit 2003 ist er leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte der im Axel Springer Verlag herausgegebenen Zeitungen "Die Welt" und "Berliner Morgenpost". Kellerhoff ist zudem Verfasser verschiedener zeithistorische Sachbücher.