Inhaltspezifische Aktionen

Junge Erwachsene als junge Eltern in den Niederlanden – Welche Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten bieten Staat und Gemeinden?

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Caring, Cooking, Cleaning - Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen"

  • Junge Erwachsene als junge Eltern in den Niederlanden – Welche Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten bieten Staat und Gemeinden?
  • 2014-04-28T18:00:00+02:00
  • 2014-04-28T20:00:00+02:00
  • Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Caring, Cooking, Cleaning - Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen"
Wann

28.04.2014 von 18:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)

Wo

Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34

Name des Kontakts

Frauenbeauftragte der JLU

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

In dem Vortrag werden Veränderungen von familialen Lebensformen aufgrund demographischer Entwicklungen, Bildungs- und Karriereplänen, Frauen- und Mütter-Erwerbs tätigkeit, neuen Beziehungsmustern zwischen den Geschlechtern und in der Life-Work Balance anhand von niederländischem Material dargestellt und analysiert. Wie erleben zukünftige und junge Eltern diese entscheidende Statuspassage in ihrem Lebenslauf? Wie bringen sie Kind – Beruf – soziales Leben unter einen Hut und welche Ressourcen, öffentliche und private, stehen ihnen zur Verfügung bzw. können sie aktivieren? Zu diesen Ressourcen gehören vorrangig bezahlbare Kitaplätze und Wohnungen, aber auch die eigenen Eltern in ihrer neuen Rolle als Großeltern und Netzwerke, die sich junge Eltern unter Benutzung der sozialen Medien schaffen. Eltern zu werden und zu sein und durchzuhalten, ist in heutigen westlichen Gesellschaften aus vielerlei Gründen etwas ganz anderes, als es früher war. Deshalb ist der Angelpunkt dieses Vortrages von Prof. Dr. Manuela du Bois Reymond, wie sich sozialer Wandel auf junge Erwachsene und junge Eltern auswirkt.

Der Eintritt ist frei. Entgegen der Ankündigung in HEDWIG finden die Vorträge der Ringvorlesung im Sommersemester 2014 nicht im Senatssaal, sondern im Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstraße 34 statt!

Kooperationsprojekt zwischen der Frauenbeauftragten der JLU Gießen, Marion Oberschelp, und Prof. Dr. sc. oec. Uta Meier-Gräwe, Professorin für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft an der JLU Gießen, Leiterin des Kompetenzzentrums „Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen“

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Frauenbeauftragten und zur Ringvorlesung "Caring, Cooking, Cleaning - Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen" finden sie hier.