Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Global Agricultural Governance and Transnational Relations

Author: Dr. Sandra Schwindenhammer
Funding: FernUniversität in Hagen, Förderprogramm für Habilitandinnen (2012-2014)
Duration: 2012-2018

Abstract: 
Global agricultural governance serves as a laboratory for analyzing the three main dynamics in transnational relations: the rise of new actors, the proliferation of new governance approaches, and the intensified and complex interaction between different levels of governance. The project outlines a new research agenda on public and private norm entrepreneurship (Schwindenhammer 2016, Schwindenhammer 2017), norm contestation (e.g., Schwindenhammer et al. 2017), and the rise of transformative technologies in global agricultural governance. The project has three purposes: i) to serve the need for more qualitative comparative research, ii) to locate agricultural governance in the context of conceptual debates in International Relations (IR) about new approaches to governance, critical norm research, norm diffusion and the role of norm entrepreneurship, and iii) to outline future areas of research in the light of the empirical results.

 

For more information: https://www.uni-giessen.de/fbz/fb03/institute/ifp/personen/schwindenhammer

 

Chosen Publications:

Schwindenhammer, Sandra 2017: Global Organic Agriculture Policy-Making through Standards as an Organizational Field: When Institutional Dynamics meet Entrepreneurs, in: Journal of European Public Policy, 24: 11, 1678-1697.

Schwindenhammer, Sandra 2016: Siegelklarheit oder Label-Hypertrophie? 
Potenzial und Grenzen von Standards für den Konsum von Bio-Lebensmitteln im europäischen und deutschen Kontext, in: Jantke, Kerstin/Lottermoser, Florian/Reinhardt, Jörn/Rothe, Delf/Stöver, Jana (Hrsg.): Nachhaltiger Konsum: Institutionen, Instrumente, Initiativen, Baden-Baden: Nomos, 195-212.

Schwindenhammer, Sandra 2016: Authority Pooling and Regional Organic Agriculture Standard-Setting: Evidence from East Africa, in: Journal of Environmental Policy & Planning, 18: 1, 102-120.