Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Experimental Sensomotorics

"Those who adhere to the conviction that all living organisms are mere automata should abandon hope to ever catch a glimpse of their Umwelt (life world)." Jakob von Uexkuell, 1933.

 

Dovetailing processes of motor control with processes of perception and cognition lies at the the heart of our work in the project group "Experimental Sensomotorics" at Gießen University. We are particularly interested in the control of manual actions with and without additional tool transformations, the consequences of mastery of tools for perception and action planning, and generally in the role of the sensorimotor system for higher cognitive processes such as prediction and categorization (embodied cognition).

 

In the applied field, our research focuses on the optimization of motor performance in educational and work environments, more specifically on age-related changes in the acquisition of novel sensorimotor transformations and the role of attention for motor skill acquisition.