Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

TC: Sitzungsplanung/Designing a Course Session

When Jun 12, 2019
from 03:00 to 07:00
Where Phil I, GCSC, R.001
Contact Name
Contact Phone +49 641 / 99-30 027
Add event to calendar vCal
iCal

Das Semester ist angelaufen und Sie stellen fest, dass Planung und Praxis manchmal nicht aufeinander passen wollen. Der Workshop richtet sich an alle, die künftige Planung verbessern und dazu die Erfahrungen aus dem aktuellen Semester nutzen wollen. Wie gehe ich die nächste Semesterplanung an? Wie gestalte ich die einzelnen Sitzungen ansprechend? Wie bringe ich alle Inhalte unter, die ich vermitteln möchte? Woher weiß ich, ob und wie meine Lehrinhalte bei den Studierenden ankommen?

In diesen semesterbegleitenden Workshops „Kurs- und Semesterplanung“ (8. Mai) sowie „Sitzungsplanung“  lernen Sie grundlegende hochschuldidaktische Aspekte der Veranstaltungsplanung und -gestaltung sowie die Bedingungen für gelingende Lernprozesse kennen und anwenden.

Der Fortsetzungsworkshop richtet den Fokus nun auf die einzelne Sitzung als dem praktischen Teil von Lehr-/Lernprozessen. Sie lernen also, wie Sie aktivierende Methoden in Ihr Lehrkonzept einbinden, um dadurch Lehrinhalte didaktisch sinnvoll reduzieren zu können.

 

***

 

The semester has begun and you realize that planning and practice sometimes do not match. The workshop is aimed at anyone who wants to improve future planning and rely upon previous experience. How do I approach the next semester planning? How do I make the individual sessions appealing? How do I house all the content I want to convey? How do I know if and how my content reaches the students?

 

In the workshops “Designing a Course Syllabus” (8 May) and “Designing a Course Session” (12 June), which take place during the semester, you will learn and apply basic didactic aspects of course planning and design as well as the conditions for successful learning processes.

 

The follow-up workshop focuses on the individual course session as the practical part of teaching and learning processes. So you learn how to incorporate activating methods into your teaching concept in order to be able to reduce didactically meaningful teaching contents.

 

The workshops will be held in German or English, depending on the participants’ needs.

 

// PD Dr. Markus Späth (JLU Gießen)

More information about this event…

Filed under: