Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

PK: Vorträge und Diskussionen auf Konferenzen

When Jan 26, 2018
from 09:30 to 05:30
Where Phil I, GCSC, R.001
Contact Name
Contact Phone +49 641 / 99-30 046
Add event to calendar vCal
iCal

In dieser Fortbildungsveranstaltung sollen zur Vorbereitung auf die erste Konferenzteilnahme als Vortragende/r die folgenden Punkte und Fragen behandelt werden:

  • Vor- und Nachteile verschiedener Präsentationsformen wie z.B. Postersession vs. Vortrag (PowerPoint vs. traditioneller Vortrag)
  • Unterscheidung von gesprochenem Vortrag und Druckfassung
  • Wie baut man einen Vortrag auf?
  • Was ist innerhalb einer bestimmten Zeitspanne vermittelbar, was bleibt bei den Zuhörern im Gedächtnis?
  • Wie geht man mit Lampenfieber um?
  • Und vor allem: Wie „überlebt“ man die sich an den Vortrag anschließende Diskussion und auf was für Typen von Fragenden muss man sich einstellen?

Diese Fortbildungsveranstaltung ist kein textlinguistisches Seminar, sondern der Versuch, im Rahmen einer simulierten Konferenz Erfahrungen der TeilnehmerInnen auszuwerten, ggf. anstehende Vorträge auszuprobieren usw.

 

//Prof. Dr. Dietmar Rösler

More information about this event…

Filed under: