Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

CS&TC: Rhetorik mit Videoanalyse

When May 19, 2016 10:00 to
May 20, 2016 05:00
Where Phil I, GCSC, R. 001
Contact Name
Contact Phone (+49) 0641 99 30020
Add event to calendar vCal
iCal

Den Beitrag für eine Tagung, ein Symposium oder eine Konferenz rhetorisch vorzubereiten, fällt nicht jeder Doktorandin oder jedem Doktoranden leicht. Vielleicht kommt noch die Moderation eines Panels oder Zusammenfassung der Ergebnisse eines Workshops dazu? Nur keine Panik! Mit der richtigen Vorbereitung wird jede dieser Aufgaben zum Erfolg.

 

Die Präsentationstechnik ist eine der wichtigen Schlüsselkompetenzen einer Nachwuchswissenschaftlerin und eines Nachwuchswissenschaftlers. In diesem Rhetorikseminar werden die Teilnehmenden vor allem für die Selbst- und Fremdwahrnehmung beim Präsentieren ihrer vorher vorbereiteten 10-minütigen Fachvorträge (Promotions- oder Forschungsprojekte) sensibilisiert. Das Auge der Kamera soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, die thematisierten Ausdrucks- und Gestaltungsmittel noch besser zu erfassen und mit theoretischem Wissen über Kommunikation (Schulz von Thun, Watzlawick) zu verbinden. Das Kommunikationstraining fokussiert nicht nur die Reflexion über die eigenen Kommunikations- und Präsentationsgewohnheiten – darunter den persönlichen Gestus oder den Umgang mit ungünstigen Signalen während des Vortrags –, sondern vor allem die Kongruenz sprachlicher und nichtsprachlicher Kommunikation sowie bewusstes Beobachten und Wahrnehmen.

Dr. Grzegorz Lisek ist Rhetorik- und Kommunikationstrainer. Er war in diesem Bereich in Mecklenburg-Vorpommern bereits universitär und außeruniversitär erfolgreich tätig und hat Kurse für die Graduiertenakademie und als Lehrbeauftragter für Rhetorik im Rahmen der General Studies an der Universität Greifswald durchgeführt. Er studierte Angewandte Linguistik, Übersetzungs- und Kommunikationswissenschaften in Poznan, Halle (Saale) und Greifswald. An der Universität Greifswald promovierte er in slawischer Philologie zum Thema Sprachpolitik.

More information about this event…

Filed under: studycalendar