Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Summer School: New Horizons in the Trans/National Studies of Literature and Culture

When Sep 05, 2016 09:00 to
Sep 09, 2016 06:00
Where Phil I, GCSC
Contact Name
Contact Phone (+49) 0641 99 30021
Add event to calendar vCal
iCal

Das International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) veranstaltet vom 5.-9. September 2016 eine internationale Sommerschule zum Thema “New Horizons in the Trans/National Studies of Literature and Culture” in Gießen.

Die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Sommerschule richtet sich an Studierende der Literatur- und Kulturwissenschaften in höheren Semestern (insbesondere Masterstudierende), die sich für eine Promotion interessieren.

Im Rahmen der Sommerschule kommen Sie nicht nur in den Genuss eines hochkarätigen Programms, sondern haben auch die Möglichkeit in thematisch breit gefächerten Workshops sowie bei gemeinsamen Ausflügen nach Frankfurt und Wetzlar Kontakte zu anderen Studierenden aus dem In- und Ausland zu knüpfen.

Nutzen Sie diese einmalige Chance, um sich einen umfassenden Überblick über spannende Themen innerhalb der Literatur- und Kulturwissenschaften zu verschaffen und gleichzeitig das Angebot des GCSC, das speziell auf die Interessen der Promovierenden zugeschnitten ist, kennenzulernen.

Wenn Sie an der Sommerschule teilnehmen möchten, senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis oder Transcript of Records, Nachweis über englische Sprachkenntnisse) bis spätestens 30. Mai 2016 an folgende Adresse:

summerschool@gcsc.uni-giessen.de

Bitte legen Sie in Ihrem Anschreiben Ihre Forschungsinteressen dar und begründen, warum Sie sich für einen oder mehrere Workshops interessieren. Durch die Teilnahme an der Sommerschule verpflichten Sie sich, an allen Workshops und Vorträgen zu partizipieren. Die Workshop-Themen (Änderungen vorbehalten), die von internationalen WissenschaftlerInnen mit Ihnen diskutiert werden, lauten:

Visual Culture & Globalization: Politics and Practices Cultural
Memory & Heritage Studies Cultural Tranfer & Cultural Identities
Cultural Translation & Travelling Concepts Transnationality &
Cultures of Resistance World Literature & Postcolonial Studies
Ethnic, Race & Whiteness Studies Cultures of Knowledge, Research &
Education

Die Sommerschule wird durch den DAAD gefördert, sodass für die TeilnehmerInnen keine Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten anfallen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The International Centre for the Study of Culture (GCSC) will host an international Summer School on the topic of "New Horizons in the Trans/National Studies of Literature and Culture" from 5-9 September 2016 in Giessen.


The Summer School, funded by the German Academic Exchange Service (DAAD), seeks to address students of literary and cultural studies reaching the end of their studies (especially Master Student's) who are interested in pursuing a Ph.D. 


In the context of the Summer School, you will not only be able to participate in an academic program of high quality, but you will also be able to get to know students from Germany and other European countries in interdisciplinary workshops and during excursions to Frankfurt and the historic city of Wetzlar. 

 

Use this great opportunity to get an overview of emerging topics in literary and cultural studies and the doctoral programs at the GCSC, which are tailor-made and consist of an internationally oriented research training curriculum. 

 

If you would like to take part in the Summer School, please send your application (including a letter of motivation, CV, university certificate or transcript of records, English language certificate) no later than 30 May 2016 to


summerschool@gcsc.uni-giessen.de 


Please explain in your cover letter what your research interests are and give reasons why you are interested in one or several workshops. Please note that the attendance of all workshops is mandatory for the participants of the Summer School. The workshops taught by a range of international scholars will address the following topics (subject to change): 

 

Visual Culture and Globalization: Politics and Practices 

Cultural Memory & Heritage Studies 

Cultural Transfer & Cultural Identities

Cultural Translation & Travelling Concepts 

Transnationality & Cultures of Resistance

World Literature & Postcolonial Studies 

Ethnic, Race & Whiteness Studies 

Cultures of Knowledge, Research & Education 

 

The Summer School is sponsored by the German Academic Exchange Service (DAAD), which means that all travel costs, accommodation and meals will be covered. 

 

I am looking forward to your application and to welcoming you an behalf of the entire team to Giessen! 

 

Kind regards, 

Robert Winkler (on behalf of Dr. Nora Berning) 

 

Keynote Lectures: 

Prof. Dr. Hubert Zapf (Institut für Anglistik/ Amerikanistik, Universität Augsburg) 

Prof. Dr. Ansgar Nünning (Institut für Anglistik, JLU Gießen) 

Prof. Dr. Wolfgang Hallet (Institut für Anglistik, JLU Gießen) 

Filed under: studycalendar