Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

The Pluralisation of English Literatures: Canadian and New Zealand Writings

November 4th, 2013

Over the last decades, English Studies has experienced an increasing openness towards cultures and research topics that reach from beyond the borders of the UK and the US. Still, most so-called New English or Anglophone Literatures have not (yet) entered the canon. In our lecture we want to give an overview of literatures and literary developments outside of the USA and Great Britain.
We will explore the concepts of colonial and postcolonial theory and apply them to fictional writings from Canada and New Zealand. In addition, we will illustrate the diverse literary landscapes of Canada and New Zealand and look at the historical developments of indigenous and non-indigenous writings.