Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Die ZMI-Aktionswoche „Digitaler Habitus“

In der Woche vom 2. bis 6. November 2020 veranstaltet das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) die virtuelle Aktionswoche „Digitaler Habitus“ und fragt nach Folgen aktueller politischer Ereignisse, digitaler Entwicklungen und der fortschreitenden Pandemisierung des Alltags. Anlass für den – relativ sportlichen – Zeitpunkt der Aktionswoche in der ersten Vorlesungswoche des Semesters ist unter anderem die bevorstehende US-Präsidentenwahl am 3. November, ein Ereignis, das vermutlich die meisten von uns umtreibt und dringend beobachtet und besprochen werden muss. Dazu finden vor und nach der Wahl Diskussionsrunden im Livestream statt, an denen Expert*innen mit ganz unterschiedlichem Hintergrund und teils US-amerikanischer Herkunft teilnehmen. Wer wird der nächste U.S.-Präsident und welche Erwartungen verknüpfen sich damit?

Die Woche bietet jeden Tag unterschiedliche Formate der Präsentation, Reflexion und Diskussion brennender Themen, die uns durch die politischen und pandemischen Ereignisse der letzten Wochen und Monate auf Trab halten und über die wir mit Angehörigen, Studierenden und Aktiven der JLU und einer interessierten Öffentlichkeit diskutieren möchten. Neben Diskussionsrunden finden in der Aktionswoche Lesungen und Vorträge und jeden Mittag Lunch-Lectures statt. Auch in ihnen geht es um Tendenzen, Veränderungen und neuartige Denk-, Arbeits- und Lebensformen, die mit der weitreichenden Digitalisierung (und Pandemisierung) unseres Alltags entstanden sind. 

Das ZMI lädt Interessierte innerhalb und außerhalb der Universität ein, in der ersten Vorlesungswoche an Lunch Lectures, Lesungen und Debatten teilzuhaben: Diskutieren Sie im Livestream mit Beobachter*innen und Expert*innen über die U.S.-Präsidentschaftswahl am 3. November – vor und nach der Wahl. Erörtern Sie mit dem Vizepräsidenten für Forschung und dem Präsidenten der JLU die Folgen von Corona für die Wissenschaft, insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs. Freuen Sie sich auf Lunch Lectures und Lesungen zur Geschichte der politischen Lüge, zur Incel-Bewegung, digitalen Emotionskulturen und Friday’s Future und besuchen Sie das virtuelle Podium zu Fragen nach Potentialen und Grenzen digitaler Auslandserfahrungen für Studierende.

Alle Veranstaltungen finden im Livestream statt, Fragen aus dem Publikum werden über Twitter und andere Kanäle unter dem Hashtag #DigitalerHabitusZMI geteilt und ans Podium zurückgespielt. Die Veranstaltungen werden von Gebärdendolmetscher*innen übersetzt und sind über einen Link (http://www.conf.dfn.de/stream/nr5h6yany3npf) erreichbar. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Das ausführliche Programm zu den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie hier.

Ansprechpartnerinnen:

Konzept und Organisation: Prof. Dr. Dorothée de Nève (Politikwissenschaft) und Prof. Dr. Katrin Lehnen (Germanistik)

Projektkoordination und Kontakt: Dr. Diana Hitzke (Diana.hitzke@zmi.uni-giessen.de und fsp-lbm@zmi.uni-giessen.de)