Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Native Speaker Editorial Support

If you are a native speaker of German writing your dissertation in English or in the language of your academic discipline (except German), you are eligible to apply for up to 500 Euros for editorial support by a native speaker to proofread your thesis.

 

Applications must include:


  • a letter of motivation explaining the necessity of native speaker editorial support and detailing the estimated costs of this support.

  • an outline of the dissertation project and selected bibliography.

  • a letter of recommendation by the first supervisor, which supports the necessity of native speaker editorial assistance and includes a statement on the applicant’s progress.

Applications will be accepted throughout the academic year. Please bear in mind that applications can only be considered if they are submitted to the IPP (a) prior to the beginning of the proofreading process and (b) well in advance so that the IPP has enough time to review and decide about them. Depending on the language, the IPP can also suggest proofreaders that have worked with IPP members in the past.

 

Please submit applications either via Email () or to:


Justus-Liebig-Universität Gießen
Internationales Förderprogramm Literatur- und Kulturwissenschaften (IPP)
Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften
35394 Gießen
Deutschland