Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

Media, Science and Technology

Mission Statement

The use of media (technologies) in the contemporary world is part of everyday life and permeates social interaction. This mediatization of society leads to structural changes in the social: relationships between people have been transformed by digital media such as social networks, and at the same time media open up new forms of the public sphere. The ongoing embedding of digital media technologies in everyday social life thus offers new possibilities for social communication, interaction and reality construction. Scientific practice is not unaffected by this: The communication of (scientific) knowledge on websites and within social networks enables access to knowledge for a broad public on the one hand, while on the other hand these platforms reveal the inherent fragility and conflictivity of knowledge and offer alternative forms of knowledge.

The section „Media, Science and Technology“ (until 2020 „Medialization of Societies“) brings together PhD candidates and researchers with an interdisciplinary interest in the interrelationships between media, digital infrastructures and technologies, and knowledge / science studies.