Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Marian Kaiser

Kontakt

marian.kaiser@web.de

 

Graduiertenkolleg "Transnationale Medienereignisse von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart"

Justus-Liebig-Universität Giessen

Otto-Behaghel-Str. 10C1

35394 Gießen

Raum Nr. 234

Tel.: 0049 - 641 99 281 42

 

Kurzbiographie 

  • seit Apr 2010: Stipendiat am Graduiertenkolleg "Transnationale Medienereignisse von der Frühen Neuzeit bis zu Gegenwart" mit dem Thema 'Kulturen des Wahnsinns und der Wahnsinn der Kultur. (Ethno-)Psychiatrische Schreibakte und Notationssysteme um 1900.
  • Sep 2009: Magisterabschluss in den Fächern Kulturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Südostasien-Studien in Berlin. Abschlussarbeit zu "Die Kunst des Staates. Zur Theorie und Politik des Films im 'Dritten Reich', betreut durch Prof. Dr. Thomas Macho und Prof Dr. Joseph Vogl.
  • 2002-2009: Studium der Kulturwissenschaft, Neueren deutschen Literatur, Südostasien-Studien und Philosophie.

 

Dissertationsprojekt

Kulturen des Wahnsinns und der Wahnsinn der Kultur. (Ethno-)Psychiatrische Schreibakte und Notationssysteme um 1900

 

 Publikationen

Aufsatz:

Der Traum des Digitalen und die Möglichkeiten der Bombe, in: Johannes Pause/Tobias Nanz: Politiken des Medienereignisses (im Erscheinen).

Rundfunk und Film im Dienste nationaler Kultur, in: Manuel Köppen/Erhard Schütz: Die Kunst der Propaganda. Der Film im 'Dritten Reich', Frankfurt/Bern/Berlin 2007.

Monographie:

Die Kunst des Staates. Zur Theorie und Politik des Films im 'Dritten Reich' (in Vorbereitung).

Übersetzung:

John Law: Pinboards and Books, in: Friedrich Balke/Maria Muhle, Antonia v. Schöning (Hg.): Die Wiederkehr der Dinge, Berlin 2010.

 

 Wissenschaftliche Aktivitäten

SS 2011 Lehrveranstaltung 'Medien der Kultur' an der JLU Gießen

WS 2010/11 Kongress 'Politiken des Medienereignisses', Justus-Liebig-Universität Gießen. Vortrag: ‚Der Traum des Digitalen und die Möglichkeiten der Bombe. Zur Technik und Theorie des Möglichen bei Gottfried Wilhelm Leibniz und James Cameron‘

WS 2010/11 Workshop 'Rasse und Raum', Historisch-Kulturwissenschaftliches Forschungszentrum (HKFZ), Universität Trier. Vortrag: 'I don’t like Mondays - Amokläufe vom Souveränitäts- zum Sicherheitsdiskurs'

WS 2010/11 Gastvortrag im Seminar 'Einführung in die Medientheorie', Humboldt-Universität, Berlin: 'Cybernetic Beat: Sprache, Medien und Drogen als Rausch- und Regeltechnik der Electronic Revolution mit Namen Counter Culture'

WS 2009/10 Gastvortrag im Seminar 'Kunst und Popularität in der ersten Häfte des 20.Jhs', Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder: 'Politiken der Medien - Medialisierung des Politischen'